Das Weihnachtsgeschäft naht und auch die Werbesprüche werden immer offensiver. Am Markt für Elektrogeräte beansprucht jeder für sich, der billigste Anbieter zu sein. Doch diesen Versprechungen sollte man nicht ohne weiteres glauben, wie eine Untersuchung der Zeitschrift Computerbild nun beweist.

Das Weihnachtsgeschäft naht und auch die Werbesprüche werden immer offensiver. Am Markt für Elektrogeräte beansprucht jeder für sich, der billigste Anbieter zu sein. Doch diesen Versprechungen sollte man nicht ohne weiteres glauben, wie eine Untersuchung der Zeitschrift Computerbild nun beweist. Oft kommt man als Konsument billiger davon, wenn man sich bei Internetanbietern umsieht. Fallweise sind zwar die angepriesenen Schnäppchen in den großen Elektronikmärkten wirklich günstig, doch im Gegensatz dazu ist das normale Angebot in diesen Geschäften dann vergleichsweise teuer. (KC)