Krise im Textilhandel? Offenbar nicht bei Primark. Der irische Billiganbieter hat im Weiterstädter Einkaufszentrum Loop5 eine stattliche Fläche angemietet.

Der irische Billigmodefilialist Primark wird 2015 einen Laden im Center Loop5 eröffnen. Vor Kurzem wurde der Mietvertrag mit dem neuen Ankermieter unterzeichnet. Der neue Shop wird insgesamt 5.400 Quadratmeter Verkaufsfläche umfassen und über Ladenflächen im Unter- und Erdgeschoss des Centers verfügen, teilt Loop 5 mit, das in Weiterstadt vor den Toren Darmstadts liegt. Das Center wird vom portugiesischen Projektentwickler Sonae Sierra betrieben.

Insgesamt gibt es Bewegung in dem 56.000 Quadratmeter großen Center. Die Modeanbieter S. Oliver und C&A werden in der ersten Jahreshälfte 2014 neue Ladenflächen beziehen, heißt es. Für die Mieter Thalia und Ernsting's Family seien die Umzüge bereits abgeschlossen. Im Zuge der Umstrukturierungen haben der Discounter Aldi und der Spielwarenanbieter Intertoys im Februar 2014 ihre Geschäfte im Center geschlossen.

Die irische Billigkette Primark gehört derzeit zu den expansivsten Einzelhändlern in Deutschland. Laut einer Studie des Maklerunternehmens Jones Lang LaSalle war der Texilhandel im vergangenen Jahr erwartungsgemäß die Branche mit dem höchsten Flächenumsatzes in Deutschland. An der Spitze der Neuvermietungen standen die beiden Hauptakteure Primark und TK-Maxx, die mit rund 46.000 Quadratmeter allein für ein Viertel der neu angemieteten Textilflächen stehen. Der Textilhandel insgesamt repräsentiert 40 Prozent der gesamten neuvermieteten Flächen.