Das Amtsgericht Fürth hat die Insolvenzverfahren für drei Tochterunternehmen der Quelle GmbH eröffnet. Der Start der Verfahren für die Hauptgesellschaften des Arcandor-Konzerns stehen noch aus.

Die Insolvenzverfahren für die Quelle Online GmbH, die QuelleHausProfis GmbH und die Quelle Innovationspartner GmbH wurden am Montag und Dienstag eröffnet worden.

Dies teilte der Insolvenzverwalter Henning Schorisch am Dienstag in Nürnberg mit. Der Geschäftsbetrieb der drei Gesellschaften ruhe bereits seit Mitte des Jahres.

Mehr als 50 Insolvenzanträge

Die Insolvenzverfahren für die Hauptgesellschaften des Essener Arcandor-Konzerns stehen noch aus. Der vorläufige Arcandor-Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg strebt eine Eröffnung der Verfahren für den 1. September an.

Insgesamt waren 51 Insolvenzanträge bei den Gerichten gestellt worden. Darunter befinden sich die Arcandor AG und deren wichtigste Töchter Karstadt Warenhaus AG und die Dachgesellschaft für den Versandhandel, Primondo AG, mit ihrem Kernstück Quelle AG.