Der Versender Quelle startet in Kooperation mit einem Pharmazeuten aus Osnabrück eine Internet-Apotheke. Die Arcandor-Tochter hatte im Herbst 2008 entsprechende Pläne bestätigt.

Seit heute findet sich auf der Internet-Seite www.apotheke.biz eine Online-Versandapotheke, die in Kooperation mit Quelle Arzneimittel vertreibt. Auf der Homepage des Versenders aus Fürth wird zudem kräftig für die neue Internetapotheke geworben.

Als "Eröffnungsangebot" preist Quelle Voltaren-Schmerzgel "für 9,90 Euro statt 14,95 Euro UVP" an. Bereits im Herbst vergangenen Jahres hatte Arcandor einen Pressebericht der Financial Times Deutschland (FTD) bestätigt, laut dem sich die Versandhandelssparte des Konzerns mit Überlegungen zum Einstieg in den Arzneimittelversand befasse.

Nachdem der Europäische Gerichtshof das deutsche Fremdbesitzverbot von Apotheken aller Voraussicht nach nicht verwerfen wird und eine weitere Liberalisierung des Apothekenmarktes mit Filial- oder Franchisesystemen auf absehbare Zeit hierzulande ausbleiben wird, rechnen Branchen-Beobachter mit einem verstärkten Trend zum Versandhandel bei Arzneimitteln.

Kooperationspartner von Quelle ist der von der Apothekerkammer Niedersachsen zugelassene Pharmazeut Johannes Mönter, der neben dem Versandhandel (Sanicare) in Osnabrück die "Apotheke am Klinikum" betreibt.