Das Insolvente Versandunternehmen  Primondo / Quelle streicht weitere Arbeitsplätze: Im Leipziger Versandzentrum sollen schon in den  kommenden Tagen zahlreiche Beschäftigte entlassen werden.

150 Jobs sollen im Leipziger Versandzentrum von Primondo/Quelle wegfallen. Die Kündigungen sollen schon in den nächsten Tagen rausgehen.

Der Sprecher des  Insolvenzverwalters, Thomas Schulz, bestätigte am Freitag einen  entsprechenden Bericht von "MDR aktuell".

Mit den kurzfristigen  Entlassungen reagiere der Insolvenzverwalter auf die Forderungen der  vier verbliebenen Kaufinteressenten, sagte er.

Das Verkaufsverfahren solle bis Ende Oktober abgeschlossen sein. In dem Logistikzentrum arbeiten rund 800 Menschen.