Bartronics America Inc. hat ein Armband entwickelt, dass die Verabreichung von Medikamenten an Patienten automatisiert. Das Gerät nutzt Radio Frequency Identification (RFID) und ermöglicht es den Patienten sich selbstständig Schmerzmittel zu verabreichen.

Bartronics America Inc. hat ein Armband entwickelt, dass die Verabreichung von Medikamenten an Patienten automatisiert. Das Gerät nutzt Radio Frequency Identification (RFID) und ermöglicht es den Patienten sich selbstständig Schmerzmittel zu verabreichen, berichtet The Times of India. Dazu wird ein Medication-on-Demand (MOD) Gerät vom zuständigen Krankenpfleger mit der verschriebenen Dosis und Ausgabefrequenz programmiert, damit Patienten unabhängig von Pflegern ihr Schmerzmittel anfordern können. Dabei müssen sie lediglich ihr RFID-Armband an das MOD halten. Dort können die Patienten die Intensität ihrer Schmerzen von eins bis zehn bewerten und bekommen dann die entsprechende Dosis Pillen von dem Gerät.