Im Rahmen des Internetangebots "RVB Faktum Direkt" wird den Kunden der Raiffeisen-Volksbank Mainz künftig die Möglichkeit geboten, über eine Settop-Box am Fernseher Banking und Wertpapierhandel auf Basis des sicheren HBCI-Standards zu betreiben.

Im Rahmen des Internetangebots "RVB Faktum Direkt" wird den Kunden der Raiffeisen-Volksbank Mainz künftig die Möglichkeit geboten, über eine Settop-Box am Fernseher Banking und Wertpapierhandel auf Basis des sicheren HBCI-Standards zu betreiben.

Mit diesem Angebot erweitert die RVB Mainz ihr bestehendes Internetbanking RVB Faktum Direkt. Neben Online-Banking über einen PC kann der Kunde in Zukunft die wichtigsten Transaktionen auch über eine Settop-Box abwickeln.

berweisungen, Lastschriften, Daueraufträge, Konto- und Umsatzabfragen bzw. Depotübersichten oder Kauf und Verkauf von Aktien können von nun an vom Wohnzimmer aus getätigt werden. Genauso wie beim Banking via PC und Internet, wird auch hier der HBCI-Standard unter Nutzung einer RSA-SmartCard unterstützt. Die RVB Mainz will auch mit diesem Kundenangebot maximale Sicherheit und modernste Technologien gewährleisten.

Im Rahmen von "Settop-Box Finance" benötigt der Kunde anstatt eines PC lediglich eine Settop-Box mit Anschluss an den Fernseher und einen Internetzugang. Die Settop-Box verfügt bereits über einen integrierten Chipkartenleser, die Eingabe der benötigten Daten erfolgt bequem über eine kabellose Tastatur. Als Monitor dient der Fernseher. Damit können z.B. Werbepausen aktiv für die Abwicklung von Banking-Transaktionen genutzt werden, ohne dafür einen separaten PC zu benötigen. Wertpapiergeschäfte sollen sich mit dieser Technologie künftig ebenfalls direkt am Fernseher abwickeln lassen - neue Informationen vom Aktienmarkt sind mit dieser Technologie unverzüglich abrufbar.


KONTAKT:

Faktum Softwareentwicklung GmbH
Barbara Frey
Robert-Koch-Str. 50
55129 Mainz
Tel. 06131-583700
Fax 06131-583704
E-Mail: barbara.frey@faktum.de
Internet: www.faktum.de