Die Bundesregierung hat das Konjunkturpaket beschlossen. Das teilten Regierungskreise in Berlin mit. Steuervergünstigungen und Kreditprogramme sollen die Wirtschaft ankurbeln.

Die Regierung hofft, dass mit dem 16-Punkte-Konjunkturpaket in den nächsten zwei Jahren Investitionen von 50 Milliarden Euro angestoßen und rund eine Million Jobs gesichert werden. Details des Pakets sind in der Koalition umstritten.

Die Bundeskanzlerin will am heutigen Mittwoch die Hilfsmaßnahmen von günstigen KfW-Krediten bis zur Aussetzung der Kfz-Steuer für umweltfreundliche Neuwagen ankündigen.

Deutschland könne trotz der Finanzkrise "in absehbarer Zeit" wieder an die starken Aufschwungjahre anknüpfen, sagte Merkel gestern auf dem Arbeitgebertag in Berlin. 2009 werde es schlechte Nachrichten geben, schon 2010 könne es jedoch wieder besser laufen.

Autos, die die strengen Abgasnormen Euro 5 und Euro 6 erfüllen, werden nach den Plänen der Bundesregierung zwei Jahre von der Kfz-Steuer befreit. Merkel sprach von einem mutigen, zielgerichteten und nachhaltigen Programm.

Handel zwischen frohe Erwartung und Skepsis

Auch Einzelhändler könnten vom Hilfspaket profitieren. Der darbende Autohandel soll durch die Steuererleichterungen neue Impulse bekommen, und die mittelständische Betriebe sollen durch ein KfW-Programm leichter an Krediten kommen.

Der Handelsverband HDE bleibt jedoch skeptisch. "Wir lehnen einzelne Investitionshilfen ab und sprechen uns klar für Maßnahmen zur Entlastung der Haushalte bei den Bürgern und Konsumenten aus", appellierte HDE-Präsident Josef Sanktjohanser an die Kanzlerin.

"Angesichts der Finanzmarktkrise und der trüber werdenden Konjunkturaussichten ist jetzt der Zeitpunkt für strukturelle Reformen gegeben. Nur mit einer nachhaltigen Veränderung des Einkommensteuertarifes und der Verfolgung des Ziels, dass die Bürger aus ihrem Bruttogehalt mehr netto bekommen, wird eine nachhaltige Stützung des Konsums möglich sein," bekräftigte Sanktjohanser.

Hundt fordert Kredite

Nach Angaben von Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt spüren Deutschlands Unternehmen zunehmend die Folgen der Finanzkrise. In einigen Branchen sei die Auftragslage dramatisch eingebrochen.

Er sei aber zuversichtlich, dass die Wirtschaft die Krise meistern werde. Jetzt müssten sich die Banken darauf besinnen, Unternehmen zu fairen Bedingungen mit Kapital zu versorgen.

Der Handel mit Material von dpa