Das Deutsche Medizin Forum hat sich seit seiner Gründung vor 5 Jahren zur reichweitenstärksten Plattform im medizinischen Internet entwickelt.

Das Deutsche Medizin Forum hat sich seit seiner Gründung vor 5 Jahren zur reichweitenstärksten Plattform im medizinischen Internet entwickelt.

Über 60 Diskussionsforen, täglich aktualisierte Newsletter, Suchmaschinen und eine Vielzahl von Recherche-Möglichkeiten in der Medizin werden derzeit über 1,5 Mio. mal monatlich genutzt.

Für ein erleichtertes persönliches Informations-Management sorgen intelligente Recherche-Agenten. Damit können nicht nur Suchaufträge hinterlegt, Datenbanken ausgewählt oder das Benachrichtigungs-Intervall festgelegt werden, sondern diese konfigurierbaren Agenten merken sich sogar den Status jedes Nutzers, beobachten die gewählten Datenbanken und schicken dem Nutzer regelmäßig nur die neuen Ergebnisse zu dem Suchauftrag per E-Mail zu.

Die Archive des Deutschen Ärzteblattes, der Ärztezeitung, der Cancer-Net-Datenbank, der FDA (U.S. Food and Drug Administration), des Karolinska Institutes, der MEDLINE Datenbank, des National Institute of Health, der OMNI (Organising Medical Networked Information), der WHO (World Health Organisation) oder die Leitlinien-Datenbank der Arbeitsgemeinschaft der wissenschaftlichen Fachgesellschaften (AWMF) sowie die medizinische Suchmaschine Medivista und der Medizinindex Deutschland werden auf Wunsch durchsucht.

Ab sofort ist der Recherche-Agent um ein One-to-one-Marketing-Tool erweitert. Dieses bietet die Möglichkeit neuartiger Werbekonzepte.

Kompetente Arzneimittel-Informationen werden über ein aktuelles, sicheres und wirtschaftliches Arzneimittel-Verzeichnis, basierend auf dem Datenbestand der "Abdata", zur Verfügung gestellt. Hier erfolgt die Suche nach Fertigarzneimitteln, Wirkstoffen, Interaktionen und Herstellern.

Durch Kooperations-Partner deckt die Medizin Forum AG auch den E-Commerce ab, etwa durch medizinische Handelsplattformen, den Buchhandel, die Touristik, Finanzdienstleistungen, den Bürobedarf, Versicherungen, Luxus-Güter, Veranstaltungen, Wellness, Krankenhaus- und Praxis-Bedarf ab. Derzeit entsteht eine Handels-Plattformen für Medikal-Produkte und eine Internationalisierung ist geplant. Dazu Dr. med. A. Jäckel, Internist und Vorstandsvorsitzender der Medizin Forum AG: "Schritt eins war die Technologie-Führerschaft bei medizinischen Internet-Informationssystemen. Schritt zwei wird sein, Apotheker und Einkäufer im Krankenhaus bei der produktbezogenen Recherche und Ausschreibung zu unterstützen."

Des weiteren soll ein Austausch medizinischer, patientenbezogener Informationen hohen Sicherheits-Anforderungen gerecht werden. Daher plant das Forum den Austausch mittels einer web-basierten Anwendung zu ermöglichen. Das System soll verschlüsselten E-Mail-Versand, Archivierungsfunktionen, Adressverwaltung bis hin zum Wissens- und Kommunikations-Management zwischen Ärzten bieten können. Die Authentifizierung und Autorisierung werde dabei bequem über Smart Card (z.B. digitaler Arztausweis) erfolgen. Über die sichere Datenübertragung soll ein innovatives Dokumenten-Management für Ärzte bereitgestellt werden. Mit dieser Technologie ist die Medizin Forum AG dabei, wichtige strategische Marktpositionen zu besetzen. (KM)

FIRMENPROFIL:

Das Deutsche Medizin Forum gibt mit seinen Suchmaschinen, Linklisten und Fachgebiets-Foren die generelle Antwort auf die Frage "Wo finde ich welche medizinischen Informationen im Internet?". Das Forum ist kostenlos und nicht zugangsbeschränkt.


KONTAKT:

Medizin Forum AG
Boschstraße 3
61239 Ober-Mörlen
Tel. 060-02919821
Fax 060-02919891
E-Mail: leugermann@medizin-forum.de
Internet: www.medizin-forum.de