Rewe macht den ersten Schritt in Richtung Apothekenmarkt. Der neue Partner darf sich allerdings in den Filialen des Lebensmittelhändlers nur mit seinen Produkten präsentieren.

Am 2. Januar 2012 startet der Lebensmittelhändler Rewe eine Marketing-Kooperation mit DocMorris.

Die Versandapotheke erhofft sich durch die Zusammenarbeit neue Kundengruppen und eine Steigerung seiner Reichweite. Rewe wiederum will in den rund 3.000 Märkten die eigene Kompetenz im Gesundheitssortiment ausbauen.

Nur informieren, nicht bestellen

Laut einer gemeinsamen Mitteilung werde künftig in den Rewe-Märkten über das Sortiment von Doc Morris informiert. Darüber hinaus wird es auch auf der Rewe-Homepage Hinweise auf das Angebot des Arzneiversenders geben.

Den Verbrauchern werden Vorteile versprochen, vor allem Rabatte und Exklusivangebote für Rewe-Kunden.

Nicht vorgesehen ist die Möglichkeit, in den Märkten Medikamente zu bestellen oder abzuholen.