Am 2. April 2014 verleiht der E-Commerce-Verband bvh zum vierten Mal den Start-up- und Innovationspreis bvh-Rising Star. Die Preisvergabe findet auf der Workshop-Konferenz bvh 2.014 in Hamburg statt.


Der Branchenverband zeichnet mit dem Award Unternehmen aus, die als Händler oder als Handels-Dienstleister neue Produkte und Geschäftsmodelle in den Markt eingeführt haben. Auch Innovationen aus bestehenden Unternehmen heraus sind möglich, sofern diese eine grundlegende Neukonzeption und nicht nur eine Erweiterung oder Fortentwicklung bestehender Aktivitäten darstellen. Im vergangenen Jahr hatte das Berliner Re-Commerce-Unternehmen Returbo den Preis gewonnen.

„Die technologische Innovation macht es möglich, in immer kürzerer Folge Handelskonzepte neu zu erfinden oder bestehende Prozesse vom Kopf auf die Füße zu stellen. Solcher Gründergeist ist nötig, um in jeglichem Handelsformat erfolgreich zu sein. E-Commerce durchdringt jede Handelsstufe – deshalb können auch etablierte Unternehmen neuen Schwung durch Innovation gewinnen“, sagt Martin Groß-Albenhausen, der beim bvh den Preis verantwortet.

Mit dem Preis zeichnet der E-Commerce-Verband mutige und risikobereite Unternehmer aus. Für bvh-Hauptgeschäftsführer Christoph Wenk-Fischer ist dies für jeden Händler heute unabdingbar: „Wer einen bunten und vielseitigen Einzelhandel will, muss ihn heute mit der Intelligenz und den Prozessen des Internet gestalten. Nur so können Kaufleute nachhaltig gegenüber globalen, hochkapitalisierten Unternehmen bestehen.“

Die Teilnahme ist für alle Unternehmen kostenfrei. Die Einreichungsfrist endet am  28. Februar 2014. Eine Fachjury aus Investoren und Branchenexperten wählt aus den Einreichungen drei Kandidaten aus, die am 2. April 2014 auf der bvh 2.014, der Working Convention für Interaktiven Handel in Hamburg, um den Rising Star öffentlich pitchen werden.

Die Bewerbungsunterlagen stehen unter hier zum Download bereit.