Die Drogeriemarktkette Rossmann hat im ersten Halbjahr 2011 ihren Expansionskurs fortgesetzt. Der Umsatz ist sogar zweistellig gewachsen.

Die Erlöse sind bei Rossmann im ersten Halbjahr 2011 um 12 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro gestiegen.

Das Familienunternehmen aus Burgwedel bei Hannover will in diesem Jahr die Umsatz-Marke von fünf Milliarden Euro knacken. Zum Ergebnis machte Rossmann keine Angaben.

110 neue Läden in Deutschland

Der Drogeriebetreiber hat zurzeit 2.450 Märkte, davon 1.600 in Deutschland und 850 in Polen, Ungarn, Tschechien, Albanien und der Türkei. Im Gesamtjahr 2010 waren die Erlöse um knapp 13 Prozent auf 4,6 Milliarden Euro gestiegen.

In diesem Jahr soll der Expansionskurs forciert werden: Insgesamt sind 230 neue Läden geplant, darunter 110 in Deutschland.

Deutschlands drittgrößter Drogeriemarktfilialist hatte angekündigt, den bisherigen Branchenzweiten - dm-Drogeriemarkt - schon bald ablösen zu wollen. Als Marktführer fungiert nach wie vor Schlecker, der jedoch von der Konkurrenz angegriffen wird.