Die SAP AG dominiert den Markt bei Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen nicht nur im Segment der Großunternehmen, sondern auch im gehobenen Mittelstand. Das ergab eine Befragung von über hundert größeren Mittelständlern, die Cap Gemini Ernst&Young Deutschland GmbH durchgeführt hat.

Die SAP AG dominiert den Markt bei Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen nicht nur im Segment der Großunternehmen, sondern auch im gehobenen Mittelstand. Das ergab eine Befragung von über hundert größeren Mittelständlern, die Cap Gemini Ernst&Young Deutschland GmbH durchgeführt hat.

Danach nutzen rund 41% der Unternehmen aus dem gehobenen Mittelstand die Systeme des Softwarehauses aus Walldorf. Mit deutlichem Abstand folgen Baan, Brain International und Navision auf den Plätzen. Zu den wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines ERP-Systems zählen der funktionelle Leistungsumfang, die Zuverlässigkeit des Anbieters und die Ausbaufähigkeit des Systems. Lediglich etwas mehr als ein Fünftel der Befragten legt Wert auf eine individuelle Programmierung.

Die Annahme, dass viele Unternehmen mehrere Systeme parallel nutzen, erwies sich als falsch. Rund 70% der Unternehmen gaben an, nur ein ERP-System einzusetzen. Offensichtlich ist den Anwendern mittlerweile bewusst, dass nur auf diese Weise die doppelte Datenerfassung und Probleme mit Schnittstellen vermieden werden können.

Bei vielen betriebswirtschaftlichen Funktionen ist bereits eine sehr weit ausgebaute Unterstützung durch ERP gegeben. In mehr als 80% der Unternehmen sind die Finanzbuchhaltung, die Materialwirtschaft, der Einkauf und im produzierenden Gewerbe auch die Produktinsstufen an die Steuerungs- und Planungssoftware angeschlossen.

Getrieben durch die Optimierung der Zulieferketten (SCM) und Kundenbindungssysteme (CRM) bei den Großunternehmen werden auch die mittelständisch geprägten Unternehmen verstärkt in die entsprechenden ERP-Erweiterungen investieren. Setzen derzeit nur 14% SCM- und 25% CRM-Funktionen in ihren ERP-Systemen ein, planen jeweils ein Viertel der Befragten die Erweiterung auf diese Funktionalitäten in der nahen Zukunft. (AP)


KONTAKT:

Cap Gemini Ernst&Young Deutschland GmbH
Neues Kranzler Eck
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
Tel. 030-887030
Fax. 030-3088703111
Internet: www.de.cgey.com