Oracle will SAP mit einem konkurrierenden Angebot bei seinen Übernahmebemühungen um den US-amerikanischen Handelssoftwareanbieter Retek ausstechen.

Oracle will SAP mit einem konkurrierenden Angebot bei seinen Übernahmebemühungen um den US-amerikanischen Handelssoftwareanbieter Retek ausstechen. Mit einer Offerte von neun Dollar pro Aktie, die einem Übernahmevolumen von 524 Mio. Dollar entspricht, überbietet der kalifornische Softwareanbieter seinen deutschen Rivalen um fast 30 Mio. Dollar. In den vergangenen Tagen habe Oracle bereits 5,5 Mio. Retek-Aktien gekauft, teilte das Unternehmen mit. Das entspreche rund zehn Prozent der ausstehenden Retek-Anteile.

SAP hatte vor gut einer Woche Übernahmebestrebungen für den Handelssoftwarespezialisten bekannt gegeben und ein Angebot im Wert von rund 496 Mio. Dollar lanciert. (KC)