Die Sanitär-, Heizungs- und Klima-Branche (SHK) lanciert ihr eigenes B2B-Portal. Ziel ist es, gemeinschaftlich die Potenziale des elektronischen Handels zu nutzen.

Die Sanitär-, Heizungs- und Klima-Branche (SHK) lanciert ihr eigenes B2B-Portal. Die ersten Funktionen des Portals sollen noch in diesem Jahr durch die Marktpartner aus Fachgroßhandel und Fachhandwerk genutzt werden können.

Betreiber des Branchenportals ist der Industrieverband Arge Neue Medien der deutschen SHK-Industrie, dem rund 70 Unternehmen angehören, darunter Vaillant, Buderus, Duscholux, Grohe, Villeroy & Boch, Duravit und Hoesch.

Ziel des B2B-Portals ist es, die Potenziale des elektronischen Handels zu nutzen und so Absatzkraft, Kundenorientierung und -bindung sowie Zeit- und Kosteneinsparungen durch effiziente Prozessabwicklung über das Internet zu erschließen. Darüber hinaus sollen nach Angaben des Betreibers SHK-relevante Felder und Themen geschlossen von der Branche angegangen werden, um einer weiteren Ausbreitung von vielfach wenig leistungsfähigen Insellösungen entgegenzuwirken. Geplant sind neben allgemeinen Funktionen wie Suchmaschine, Newsletter oder Benutzerverwaltung vor allem branchenspezifische Dienstleistungen.

Die technische Realisierung des Portals übernimmt die Intermoves AG mit Sitz in Paderborn. Das entwickelte Portalkonzept baut auf den Funktionen des ebenfalls von der Intermoves AG entwickelten E-Business-Systems "SHK-Intercom" auf. (ST)


KONTAKT:

ARGE Neue Medien der deutschen SHK-Industrie e.V.
Bahnhofstraße 1
33102 Paderborn
Tel. 05251-872880
Fax 05251-8728819
E-Mail: arge@arge.de
Internet: www.arge.de