Der Arbeitskreis (AK) Mobile Internet des Deutschen Multimedia Vebandes (dmmv) e.V. hat eine Stellungnahme zum SMS-Marketing veröffentlicht. Mit diesem Schritt soll dem Versand unerwünschter SMS-Werbung entgegengewirkt werden.

Der Arbeitskreis (AK) Mobile Internet des Deutschen Multimedia Vebandes (dmmv) e.V. hat eine Stellungnahme zum SMS-Marketing veröffentlicht. Mit diesem Schritt soll dem Versand unerwünschter SMS-Werbung entgegengewirkt werden.

"Mobiles Marketing kann sich langfristig nur durchsetzen, wenn es auf Kundenseite akzeptiert ist. Trotz fehlender Rechtsprechung benötigen die Marktteilnehmer klare Regeln. Der dmmv hat einen ersten wichtigen Schritt in die richtige Richtung unternommen" kommentiert Marcus Garbe, AK-Leiter Mobile Internet, die vorgelegte Stellungnahme.

Bereits Anfang des Jahres haben sich verschiedene Keyplayer in einem Workshop zusammengesetzt und die Spamming-Problematik debattiert. In den vergangenen Wochen wurde die nun veröffentlichte Stellungnahme unter Mitwirkung wichtiger Marktteilnehmer (u.a. 12snap, Yoc AG, FCB Berlin, die argonauten, Apollisinteractive, Com-panion, Mindmatics, Midray) erarbeitet. Neben den genannten Unternehmen unterstützt u.a. auch Wella die Stellungnahme.

Kernpunkte sind die Befürwortung sog. Opt-In-Verfahren sowie die Forderung, dem Empfänger Möglichkeiten zur Austragung aus den Verteilern zu bieten. "Wir hoffen, mit dieser Stellungnahme 'schwarze Schafe' in die Schranken zu verweisen, die zunehmend mit mobilem Spamming operieren und so das Vertrauen auf Nutzerseite erschüttern" beschreibt Ingo Griebl, Geschäftsführer von 12snap und ebenfalls AK-Leiter im dmmv, den Hintergrund.

Nachdem der dmmv bereits im vergangenen Jahr als erster Verband eine Richtlinie für akzeptables E-Mail-Marketing vorgelegt hat, weitet er sein Engagement nun weiter aus und ist damit Deutschlands aktivster Verband gegen Spamming. Nach Ansicht des dmmv ist das Medium SMS ein zunehmend wichtiger Bestandteil im Marketingmix moderner Kommunikationsstrategien. Mit Hilfe der Stellungnahme soll Mobile Marketing nachhaltig gestärkt werden. (KC)


KONTAKT:

Deutscher Multimedia Verband (dmmv) e.V.
Michael Hodel
E-Mail: hodel@dmmv.de
Internet: www.dmmv.de