Sage KHK, Hersteller betriebswirtschaft-licher Softwarelösungen für PCs und das Web, zeigt auf der CeBIT erstmals "WebCommerce", ein ganz neues E-Business-Produkt für alle Webshop-Anforderungen. Im Bild (v.l.): Thomas Apitzsch (Marketing) und Peter Dewald (Geschäftsführer).

Sage KHK, Hersteller betriebswirtschaftlicher Softwarelösungen für PCs und das Web, zeigt auf der CeBIT erstmals "WebCommerce", ein ganz neues E-Business-Produkt für alle Webshop-Anforderungen.

Ein weiterer Höhepunkt ist die neue Office Line 200. Ergänzt wird das Angebot von Sage KHK durch die groß angelegte "eBusiness in Action"-Kampagne, der sich bereits Cisco, die Deutsche Telekom und Microsoft angeschlossen haben.

Ein ganz neues E-Business-Produkt ist ""WebCommerce", das erstmals auf der CeBIT 2001 vorgestellt wird. Es wurde entwickelt, um alle Webshop-Anforderungen des Unternehmens sowohl im Kunden- (B2C) wie auch im Geschäftsbereich (B2B) abzudecken. Die Anwendung für den Handel im Web, die voll in die Warenwirtschaft der "Office Line" integriert ist, ist in den Varianten "Consumer", "Business" und "Sales" erhältlich. Damit erstellte Webshops lassen sich an alle bestehenden Webseiten anbinden. "WebCommerce" erlaubt beispielsweise Staffelpreise, individuelle Rabatt- und Preisfindung für Bestandskunden, Verfügbarkeitsprüfung, verschiedene Zahlungsarten inklusive Kreditkartenzahlung, die Prüfung eingehender Bestellungen, die Aktivierung und Deaktivierung des Warenkorbs, statistische Auswertungen, die Einbindung von Bildern und viele weitere Funktionen. Das Produkt ist einfach administrierbar und steigert und vereinfacht den Kundenservice gleichermaßen.

Ebenfalls erstmals auf der CeBIT 2001 zu sehen ist "Office Line 200". Zusätzlich zu den in der "Office Line" bekannten Modulen wurde die Personalwirtschaft mit Personalinformationssystem, Personalkostenplanung, Bescheinigungswesen und Reisekostenabrechnung, sowie im Rechnungswesen die Konzernkonsolidierung und das Modul "WebCommerce" integriert. Damit ist es beispielsweise bei einer Auftragserteilung über den Webshop möglich, Kunden online die gleichen individuellen Konditionen einzuräumen - wie bei einer konventionellen Bestellung. Darüber hinaus liefert Sage KHK den Quellcode der Komponenten mit den Office 200-Lizenzen aus, so dass das Produkt als Entwicklungsplattform für individuelle Anpassungen in Visual Basic und für SQL Server zur Verfügung steht. Ein zusätzlich mitgeliefertes Sprachen-Kit erlaubt die Übersetzung der Benutzeroberfläche in verschiedene Sprachen. Die Optimierung für E-Business-Applikationen sowie die Funktionsvielfalt und individuelle Anpassbarkeit an Unternehmensanforderungen bieten den Anwendern zudem hohe Investitionssicherheit.

In Hannover stellten Geschäftsführer Peter Dewald und Thomas Apitzsch (Director Marketing) das Anliegen von Sage KHK heraus, mit ihren Produkten das Einstieg- und Mittelsegment - das heißt auch Handwerker - zu bedienen. Diesen Zielgruppen sollen schrittweise an das E-Business herangeführt werden. Sage KHK möchte dies auch unterstützend tun und bietet dazu eine Seminarreihe an, die deutschlandweit aus 1.000 kostenlosen Seminaren besteht.(RS)


FIRMENPROFIL:

Sage KHK ist ein Unternehmen der britischen Sage Group plc., dem weltweit größten Anbieter von betriebswirtschaftlichen Softwarelösungen für PCs und das Web. Das Unternehmen verfügt über 18 Jahre Erfahrung, erzielte im Jahre 1999 bei einem Gesamtumsatz von 307 Millionen englischen Pfund einen Gewinn von rund 80 Millionen englischen Pfund. Weltweit über zweieinhalb Millionen kleine und mittelständische Betriebe vertrauen Sage und gestalten ihre Geschäftsprozesse mit der kaufmännischen Software effizienter und erfolgreicher.


KONTAKT:

Sage KHK Software GmbH & Co. KG
Berner Straße 23
60437 Frankfurt/Main
Tel. 069-50007130
Fax 069-50007548
E-Mail: info@sagekhk.de
Internet: www.sagekhk.de