Gehören Beacons nun zu den Erfolgsgeschichten des von Technik getriebenen Marketings? Überzeugende Erfolgsgeschichten sind eher Mangelware und irgendwann sollte eine Technik über das Stadium "erster erfreulicher Ergebnisse" hinauskommen. Schön, wenn es dann doch Beispiele dafür gibt, dass Beacons die Geschäfte ankurbeln können.


Die Kampagne von Elle in der App von ShopAdvisor
Die Kampagne von Elle in der App von ShopAdvisor
Den Erfolg kann die US-Ausgabe des Frauenmagazins Elle melden, die eine Kampagne anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Magazins startete, in der Beacons eine tragende Rolle übernahmen. Ziel war es nicht nur, mehr Hefte zu verkaufen, sondern vor allem Produkte, die von der Redaktion ohnehin regelmäßig ausführlich vorgestellt werden (Editors Picks).

Der Verlag arbeitet mit den beiden Unternehmen RetailMeNot und ShopAdvisor zusammen, die in den USA stark genutzte Shopping-Apps (zusammen 25 Millionen Nutzer) anbieten. Außerdem sind die Buchhandelskette Barnes & Nobles sowie einige Werbepartner mit an Bord.

Die Kampagne setzt auf 3 Bestandteile:

  • Kunden, die sich in der Nähe (ca. 1 Meile) eines mit einem Beacon ausgestattetem POS eines der Partner befinden, erhalten eine Push-Nachricht. Diese informiert darüber, dass die von Elle ausgesuchten Produkte in der Nähe erworben werden können.
  • Besucht der Nutzer daraufhin das Geschäft, bietet ihm eine weitere Push-Nachricht einen Nachlass oder Coupon des Partners an. Der Rabatt gilt nicht nur für die ausgewählten Produkte, sondern für das gesamte Sortiment.
  • Außerdem können die Kunden die aktuelle Ausgabe von Elle unmittelbar kaufen.

Interessanterweise ist Elle, nach eigenen Angaben, nicht an den Erlösen der Produktverkäufe beteiligt, partizipiert aber natürlich an den direkten Verkäufen des Magazins in den Partnerbuchhandlungen.

Mit dem Erfolg aus den ersten Wochen ist der Verlag mehr als zufrieden und will deshalb die Aktion auch im kommenden Jahr weiterführen. Denn die Beacons sorgten in den ersten fünf Wochen für 500.000 Kunden an den verschiedenen Standorten. Und auch die Werbepartner sind vom Erfolg der Aktion überzeugt. Gegenüber klassischen mobilen Anzeigen war die Öffnungsrate der Push-Nachrichten 15-mal größer.

Vielleicht lahmt das Pferd Beacon zumindest in Deutschland einfach noch ein bisschen. Das Beispiel Elle zeigt zumindest, was damit möglich ist.