Die Investorengesellschaft Opcon übernimmt den Nürnberger Modefilialisten Mister Lady. Die Mitarbeiter sollen alle übernommen werden.

Gut 40 Jahre nach der Gründung der Mister Lady GmbH wird das Unternehmen zum 31. Dezember dieses Jahres an die Schweizer Investorengesellschaft Opcon AG mit Sitz in Birsfelden verkauft, meldet die Fachzeitung "Textilwirtschaft". Der Inhaber von Mister Lady, Dieter Beran, scheide zu diesem Termin aus dem Unternehmen aus. Geschäftsführer bleiben weiterhin Jürgen Hanslbauer, Albert Himmel und Rudolf Kempter.

Wie der neue Eigentümer bestätige, werden alle Mitarbeiter mit ihren bisherigen Verträgen übernommen. Der Sitz des Unternehmens bleibt Nürnberg. Auch die europaweite Expansion werde fortgeführt. Weitere Angaben zu der Übernahme und dem Kaufpreis machte der auf Modefilialist nicht.

Umsatzsteigerungen 2009

Mister Lady erwartet, dass das Jahr 2010 bezogen auf Umsatz und Ertrag das erfolgreichste der 44-jährigen Unternehmensgeschichte wird. Im vergangenen Jahr konnten die Nürnberger weiter zulegen. Der Umsatz stieg von 139 auf 146 Millionen Euro. Dazu steuerte Österreich rund 11 Millionen Euro bei. Derzeit zählt Mister Lady 261 Filialen und hat 1.630 Mitarbeiter.