In Deutschland wurde heute der bisher größte Schlag gegen illegale Angebote in Internettauschbörsen durchgeführt. Rund 130 Hausdurchsuchungen fanden zeitgleich im gesamten Bundesgebiet im Rahmen einer koordinierten Aktion gegen Tauschbörsennutzer statt. Es wurden etliche Computer beschlagnahmt und Beweismittel sichergestellt.

In Deutschland wurde heute der bisher größte Schlag gegen illegale Angebote in Internettauschbörsen durchgeführt. Rund 130 Hausdurchsuchungen fanden zeitgleich im gesamten Bundesgebiet im Rahmen einer koordinierten Aktion gegen Tauschbörsennutzer statt. Es wurden etliche Computer beschlagnahmt und Beweismittel sichergestellt. Im Ganzen seien 3.500 Nutzer des eDonkey-Netzes identifiziert worden, die bis zu 8.000 Dateien über die Tauschbörse angeboten hätten, so die Staatsanwaltschaft Köln. (KC)