Wie schlagen sich die Webshops für Sportinteressierte so kurz vor der Fußball-Europameisterschaft? Das  EHI Retail Institute hat das in einem "Onlineshop-Maturity-Index 2016" untersucht.

Mit dem Start der Fußball EM 2016 steht ein großes Highlight für alle Fußballfans an – und wer sich beim Mitfiebern als echter Fan outen will, kann sich in den Farben seiner Lieblingskicker kleiden. Sportartikelanbieter finden sich im Netz reichlich. Aber welcher Onlineshop die passenden Fanartikel im Sortiment hat und sie rechtzeitig zur EM liefern kann, hat das EHI Retail Institute in der aktuellen Studie "Onlineshop-Maturity-Index 2016 – Sportartikel" untersucht.

Der Reifegrad eines Onlineshops bemisst sich demnach an unterschiedlichen Kriterien, die dazu beitragen, den Einkauf für den Kunden komfortabel, sicher und angenehm zu machen. Der Onlinekunde selbst erwartet heute ein besonders flüssiges und intuitives Einkaufserlebnis, argumentieren die Handelsexperten vom EHI.

Gut 37 Prozent der analysierten Onlineshops erfüllen demnach diese Kriterien bereits sehr gut. Diese Sportartikelanbieter haben mit einem so genannten OMI-Wert von mehr als 100 Punkten die höchste Entwicklungsstufe erreicht und werden somit vom EHI als "Shopping-Highlights" bezeichnet.

SportScheck vorn

Spitzenreiter im Ranking ist der Onlineshop von Sportscheck mit 121,875 OMI-Punkten. Allerdings waren die Trikots der Deutschen Fußballnationalmannschaft online schnell ausverkauft. Es folgen Runnerspoint.de (116,125 OMI-Punkte) und Decathlon.de (113 OMI-Punkte). Bei knapp 63 Prozent der analysierten Webshops besteht hingegen laut Ranking Verbesserungspotenzial, auch wenn fast alle kritisierten Händler bereits mit der Optimierung ihres Shopsystems begonnen hätten und mit 80 bis 99 OMI-Punkten in der zweitbesten Reifegradstufe "Fine Shopping-Experience" landen.

Bei der Shop-Optimierung legen sie Wert auf die Verbesserung der Suchfunktion, der Produktbeschreibungen, die nahtlose Integration des Kaufprozesses oder das Zusammenspiel mit anderen Kommunikations- und Verkaufskanälen.

14 Händler nutzen Click & Collect

21 Shops verhelfen demzufolge auch kurzentschlossenen Fans rechtzeitig zum Auftakt der EM zum Trikot der Lieblings-Elf. Siebzehn dieser Shops erfüllen den Fairplay-Faktor, da sie nicht nur Artikel der deutschen Elf, sondern auch anderer Nationen anbieten. Elf Shops bieten ihren Kunden Express- oder 24-Stunden-Lieferung an.

Wer bevorzugt im stationären Handel einkauft, kann bei 14 Händlern den Service Click & Collect, also online bestellen und stationär abholen, nutzen. Bei fünf der untersuchten Webshops kann der Kunde die Ware reservieren lassen (Click & Reserve). Ob der gewünschte Fanartikel in einer bestimmten Filiale vorrätig ist, können Kunden bei sieben Shops direkt online sehen.

wim

Die aktuelle Ausgabe von Der Handel beschäftigt sich mit der Sportartikelbranche. Zum kostenfreien Probeexemplar geht es hier. Lesen Sie Der Handel auch auf dem iPad.