Der Chipentwickler Sigma hat gemeinsam mit Microsoft einen neuen Chip vorgestellt, der die Produktion von besonderes günstigen IPTV(Internet Protocol Television)-Geräten ermöglichen soll. Der Chip, mit dem Namen SMP8634, wurde vergangenes Wochenende auf der IBC (International Broadcasting Convention) in Amsterdam vorgestellt.

Der Chipentwickler Sigma hat gemeinsam mit Microsoft einen neuen Chip vorgestellt, der die Produktion von besonderes günstigen IPTV(Internet Protocol Television)-Geräten ermöglichen soll. Der Chip, mit dem Namen SMP8634, wurde vergangenes Wochenende auf der IBC (International Broadcasting Convention) in Amsterdam vorgestellt.

Der Chip soll mit mehreren Audio-/Video-Streams gleichzeitig umgehen können und arbeitet mit der von Microsoft entwickelten IPTV-Software-Plattform zusammen. SMP8634 ermögliche es Erlektronik-Herstellern kostengünstige Endgeräte zu fertigen, die Internet-Fernsehen in die Haushalte bringen, so das Unternehmen. (KC)