Bis 2050 wird die Alterspyramide Kopf stehen: Die Hälfte aller Deutschen wird älter als 55 Jahre sein. Allerdings bedeutet diese Entwicklung nicht etwa ein deutschlandweites Altenheim, sondern im Gegenteil: Die Generation 50+ verjüngt mental. Das Internet wird immer häufiger Teil des Alltags, Mobilität und Genuss stehen an oberster Stelle der Konsumbedürfnisse der Best Ager.

Bis 2050 wird die Alterspyramide Kopf stehen: Die Hälfte aller Deutschen wird älter als 55 Jahre sein. Allerdings bedeutet diese Entwicklung nicht etwa ein deutschlandweites Altenheim, sondern im Gegenteil: Die Generation 50+ verjüngt mental. Das Internet wird immer häufiger Teil des Alltags, Mobilität und Genuss stehen an oberster Stelle der Konsumbedürfnisse der Best Ager. Auch das Vertrauen in neue Technologien ist unter der Generation 50+ enorm gestiegen: Eine Studie der Firma netaspect über den Umgang der Älteren mit dem Internet hat ergeben, dass nicht einmal 10% das Internet als unseriös empfinden. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich immer mehr über 50-Jährige an der Online-Community Platinnetz.de erfreuen, die den Silver Surfern eine Plattform zum gegenseitigen Austausch und Kennenlernen bietet.

Vor allem für den Konsumgütermarkt spielen die älteren Verbraucher eine entscheidende Rolle: Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens AC Nielsen tätigt die Generation 50+ rund zwei Drittel der Konsumgüterumsätze. Und auch im Internet kurbeln die über 50-Jährigen die Geschäfte an. Mit einem Anstieg von knapp 80 Prozent wuchs die Gruppe der Online-Shopper im besten Alter in den vergangenen fünf Jahren am stärksten. Mittlerweile nutzt jeder vierte Silver Surfer Angebote des e-Commerce. Dabei stehen Medikamente und Gesundheitsprodukte besonders hoch im Trend. Männliche Silver Surfer greifen besonders häufig auf Computerzubehör und Heimwerkerbedarf zurück. In den Bereichen Online-Banking und Internet-Broaking liegt die Zahl der Kunden über 50 ebenfalls über dem Durchschnitt. (KC)