Abram Nette übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung von SinnLeffers. Die Sanierung der ehemaligen Arcandor-Tochter sei nun abgeschlossen, heißt es aus dem Unternehmen.

Die Modekette SinnLeffers bekommt zum unternehmerischen Neustart einen neuen Firmenchef. Zum 4. Mai übernimmt Abram Nette den Vorsitz der Geschäftsführung der SinnLeffers GmbH, teilte das Unternehmen am Freitag in Düsseldorf mit.

Nach der Sanierung des Unternehmens werde mit Nette nunmehr ein erfahrener Manager im Textileinzelhandel die Geschäftsführung leiten. Der Holländer war zuvor unter anderem bei Karstadt und Bonita tätig. SinnLeffers-Chef Patrick Feller bleibe in der Geschäftsführung als Finanzvorstand und werde später neue Aufgaben beim SinnLeffers-Eigentümer, der Deutschen Industrie Holding, übernehmen.

Die ehemalige Arcandor-Tochter hatte im vergangenen Jahr insolvenz anmelden müssen. Nachdem der Insolvenzplan seit Montag rechtskräftig sei, werde das Amtsgericht Hagen das gesamte Verfahren wohl im April abschließen, teilte SinnLeffers in Düsseldorf mit. "Unsere Bilanz ist wieder völlig sauber", sagte Aufsichtsratschef Peter Zühlsdorff.