Die Sorin-Gruppe, europäischer Hersteller kardiovaskulärer Geräte und Weltmarktführer in der Medizintechnologie für Herzchirurgie, hat den Abschluss einer Reihe von Vereinbarungen bekannt gegeben, die das IT-Outsourcing an externe Dienstleister auf eine neue Grundlage stellen.

Die Sorin-Gruppe, europäischer Hersteller kardiovaskulärer Geräte und Weltmarktführer in der Medizintechnologie für Herzchirurgie, hat den Abschluss einer Reihe von Vereinbarungen bekannt gegeben, die das IT-Outsourcing an externe Dienstleister auf eine neue Grundlage stellen.

Nach mehreren Jahren einer proaktiven Partnerschaft haben T-Systems und die Sorin-Gruppe ihre Geschäftsbeziehungen auf drei strategische Bereiche konzentriert. Dies geschah vor dem Hintergrund der Herauslösung der Sorin-Gruppe aus dem nun vor allem auf die Chemieproduktion konzentrierten Unternehmen SNIA. Neben der aktiven Zusammenarbeit in der bisherigen Partnerschaft wird T-Systems Sorin darin unterstützen, IT-Services an die BASF IT Services zu übergeben. Darüber hinaus wird T-Systems Sorin in strategischen Fragen beraten. Davon unabhängig wird T-Systems exklusiver IT-Provider für die von Bellco S.p.A. geleitete Sorin-Einheit zur Behandlung von Nierenkrankheiten. Das Outsourcing erfolgt im Rahmen eines Fünf-Jahres-Vertrags.

Des Weiteren wird die BASF IT Services exklusiver Full-Service-IT-Provider für die 19 Sorin-Standorte in zehn europäischen Ländern (inklusive Produktionsstandorte). Eine Hauptaufgabe der BASF IT Services besteht darin, mehr als 2.000 PC-Arbeitsplätze von Sorin zu standardisieren. (KC)