Starke Sprüche, launige Kommentare. Die Top-Manager im E-Commerce ließen auch 2013 manch ein Bonmot, manch deutliche Ansage hören. Welche Sätze uns besonders in Erinnerung geblieben sind, zeigt unsere Sammlung der besten Zitate 2013 ganz ohne lästige Bilderklickstrecke.
 

"80% der Offline-Händler werden nicht überleben." Oliver Samwer, Rocket Internet (etailment)

 

“Are you providing customers simply with products online or an experience? The challenge to increasing sales lies in creating an experience.” Rakuten-Boss Hiroshi Mikanti (etailment)

 

Hans-Otto Schrader
Hans-Otto Schrader
“Ich gehe davon aus, dass sich das Volumen des Online-Handels bis 2020 von derzeit 9,3 auf dann 25 Prozent erhöht“. Hans-Otto Schrader, Chef der Otto-Group. (Wirtschaftswoche)

 

„Der Zahlungsmix im Check-Out ist auf den letzten Metern ganz entscheidend.“  Nelson Holzner, CEO und Gründer des Zahlungsdienstleisters Billpay (etailment)

 

„Unser fundamentales Ziel ist es, das Bargeld zu ersetzen." Yapital-Geschäftsführer Nils Winkler  (etailment)

 

„Wer Retouren erschwert, reduziert die Nachfrage“

Dieter Urbanke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hermes Fulfilment  (etailment)

Dieter Urbanke
Dieter Urbanke

 

"Rakuten spüren wir ehrlich gesagt bislang in Deutschland überhaupt nicht". eBay-Chef Stephan Zoll (Channel Partner)

 

"Wir irren uns empor." Rainer Hillebrand, E-Commerce-Chef der Otto Group (Quelle: Format.at)

 

Thomas Ogilvie
Thomas Ogilvie
„Die informatorische Selbstbestimmung, die wir durch das Internet erleben, wird sich auch auf die Logistik auswirken: Verbraucher wünschen sich auch hier mehr Flexibilität, Einflussnahme und Transparenz. Dies wird ebenfalls zu mehr Optionen bei der Geschwindigkeit der Lieferungen führen." Thomas Ogilvie, Senior Vice President Online- und Empfängerstrategie bei DHL Paket Deutschland  (Quelle: etailment)

 

„Die erfolgreiche Zustellung bleibt das wichtigste Kriterium“. Frank Iden, CEO der Hermes Logistik Gruppe Deutschland  (etailment)

 

„Verbundgruppen, die nicht online verkaufen, machen langfristig einen großen Fehler." Intersport-Vorstand Klaus Jost ( ECC Köln)

 

"Wer ins Online-Geschäft geht, sollte nicht glauben, dass er morgen direkt Geld verdient." Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub (Handelsblatt)

 

Bastian Siebers
Bastian Siebers
"Der Online-Markt teilt sich auf in Universalisten wie Plus.de und in die Spezialisten, zu denen beispielsweise Zalando und GartenXXL gehören. In dem Universalanbietermarkt tummeln sich bereits so erfolgreiche Player wie eBay und Amazon, deshalb ist dort das Potenzial begrenzt. Darum wird die Spezialisierung weiter vorangehen." Bastian Siebers, Geschäftsführer von Plus Online  (E-Commerce-Vision)


"Der Online-Shop ist der verlängerte Arm des Ladenlokals. Über den Laden wird Vertrauen aufgebaut, das ich Online in dem Maß nie schaffen könnte." Benjamin Brüser, Gründer von Emmas Enkel  (etailment)

 

"Wir sind schon die am häufigsten besuchte Fashion-Seite der Welt". Zalando-Geschäftsführer Rubin Ritter (Welt)

 

"Ein Online-Kauf alleine kann das echte Einkaufserlebnis einer Modemarke nicht ersetzen." Sabine Tietz, Geschäftsführerin des Große-Größen-Versenders sheego (Internet World Business)

 

„Männer sind die profitableren Kunden. Sie schicken Sachen seltener zurück und sind markenaffiner“. Oliver Roskopf, Online-Marketing-Chef bei Zalando (Kölner Stadtanzeiger)

 

"Die größte Revolution ist mobile – wir haben Zalando und Ebay jetzt immer dabei“. Christian Winter, Geschäftsführer Tengelmann-E-Commerce (TextilWirtschaft)

 

„Deutschland ist wichtig für Amazon, Amazon ist wichtig für Deutschland“. Amazon-Deutschland-Chef Ralf Kleber (etailment)

 

„Für Zalando könnten durchaus bundesweit rund 30 Showrooms auf der grünen Wiese Sinn machen." Gerrit Heinemann, Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Niederrhein und Leiter eWeb Research Center, (Lead Digital)

 

Alain Caparros
Alain Caparros
„Uns fehlt als stationär geprägtem Händler die DNA für das E-Commerce-Geschäft.“ Rewe-Chef Alain Caparros (Wirtschaftswoche)

 

“When we’re at our best, we don’t wait for external pressures. We are internally driven to improve our services, adding benefits and features, before we have to. We lower prices and increase value for customers before we have to. We invent before we have to. These investments are motivated by customer focus rather than by reaction to competition.” Amazon-Gründer Jeff Bezos in einem Brief an die Aktionäre

 

“After four and a half intense and wonderful years as CEO of Groupon, I’ve decided that I’d like to spend more time with my family. Just kidding – I was fired today." Groupon-Gründer Andrew Mason in einer Mail an die Mitarbeiter

 

„Wir haben auch bei der Eröffnung der ersten Cyberport-Stores befürchtet, dass die Kanäle online und stationär sich gegenseitig kannibalisieren könnten. Doch das ist so nicht. Vielmehr beobachten wir ein Wachstum, das über die einzelnen Kanäle hinausgeht." Olaf Siegel, Geschäftsführer Cyberport (Channel Partner)

 

Frank Levita
Frank Levita
„Kundentreue aufzubauen, ist in jedem Fall eine der Herausforderungen für die Zukunft." Frank Levita, Gründer von Design 3000 (Möbelkultur)

 

 "Wir wollen in 5 Jahren mit dem Onlineshop soviel Umsatz machen, wie mit unseren 200 Filialen.“ Butlers-Chef Wilhelm Josten (etailment)

 

"Those who can tune that engine well -- who solve basic human problems with greater speed and simplicity than those who came before -- will profit immensely." Twitter-Gründer Ev Williams (Wired)

 

"Der Online-Handel muss vom Start weg genauso gut aufgestellt sein, wie der stationäre Handel." Ralf Mager, Leiter E-Commerce Lodenfrey  (etailment)

Zu guter Letzt - Danke für diesen Lieblingstweet des Jahres: