In einem Bericht von Europe Unlimited werden zweiunddreißig deutsche Unternehmen unter Europas Top 200 Software- und IT-Unternehmen aufgeführt. Der Bericht basiert auf der Summe des innerhalb der letzten drei Jahre aufgenommenen Wagniskapitals.

Zweiunddreißig deutsche Unternehmen sind in einem kürzlich veröffentlichten Bericht unter Europas Top 200 der durch Venture Capital finanzierten Software- und IT-Unternehmen aufgeführt. Der Bericht des in Brüssel ansässigen Forschungsunternehmens Europe Unlimited mit der Bezeichnung "Venture-Directory - Software & IT Services" basiert auf der Summe des innerhalb der letzten drei Jahre aufgenommenen Wagniskapitals.

Auf Rang 5 und damit an der Spitze der deutschen Unternehmen steht die Healy Hudson AG, die umfassende Beschaffungslösungen entwickelt und Investitionen in Höhe von 54 Mio. Euro von b-business partners, Pricoa Capital und Apax Partners erhalten hat. Die blaxxun interactive AG findet sich mit 30 Mio. Euro auf Rang 15 und die Hyperwave AG mit 25 Mio. Euro auf Rang 23 wieder. Die Nummer 1 aller Unternehmen ist die britische Firma Celoxica, die Investitionen in Höhe von 65 Mio. Euro erhalten hat.

"Im Verhältnis zu seiner Bevölkerungsgrösse schneidet Deutschland in dieser Studie sehr gut ab. Die durchschnittliche Investitionssumme in einzelne deutsche Unternehmen beträgt 9 Mio. Euro, was etwas unter dem europäischen Durchschnitt von 11 Mio. Euro liegt", kommentiert William Stevens, Gründer und CEO von Europe Unlimited, den Bericht. Die Bewertung eines Unternehmens steige mit dem Umfang des investierten Kapitals. Mit einer durchschnittlichen Investitionssumme von 26 Mio. Euro pro Unternehmen sind die israelischen Unternehmen die am besten bewerteten Unternehmen der Umfrage, wenngleich die irischen und niederländischen Unternehmen ebenfalls gut abschneiden. Großbritannien dominiert die Liste mit 40 Unternehmen und einer Gesamtinvestitionssumme von 580 Mio. Euro, gefolgt von Frankreich mit 390 Mio. Euro und Deutschland mit 270 Mio. Euro.

Bei den Teilsektoren führen "Systeme & Kommunikationsprodukte" mit 935 Mio. Euro vor "Anwendungsprodukten" (720 Mio. Euro) und "Spezialisierte IT Services" (510 Mio. Euro).

Der Bericht zeigt zudem eine Veränderung des Marktfokus. Während in den Jahren 1999 und 2000 der Schwerpunkt noch auf Investitionen in Neugründungen lag, wurde im Jahr 2001 verstärkt in Unternehmen investiert, die sich im Aufbau befanden. Bei Neugründungen lagen die durchschnittlichen Investitionen bei knapp über 2 Mio. Euro, während die Investitionssumme bei Unternehmenserweiterungen und -entwicklungen etwas über 9 Mio. Euro betrug; zwischen diesen beiden Investitionsphasen liegen im Schnitt mehr als vier Jahre.

Weitere Statistiken aus dem Bericht "Venture-Directory - Software & IT Services" und detaillierte Profile der am höchsten eingestuften Unternehmen finden Sie hier. (ST)


KONTAKT:

Europe Unlimited SA
Place E. Flagey, 7
B-1050 Brussels
Tel. +32-2-6446580
Fax +32-2-6446581
E-Mail: info@e-unlimited.com
Internet: www.e-unlimited.com