Der Ebay-Deutschland-Chef Stephan Zoll wechselt zu einer amerikanischen Handelskette. Sein Nachfolger wird Stefan Wenzel vom Onlineshoppingclub Brands4Friends.

Stephan Zoll verlässt Ebay: Den Deutschland-Chef, der auch Mitglied des europäischen Führungsteams des Onlinemarktplatzbetreibers ist, zieht es mit seiner Familie in die USA. Er wechselt "in den Vorstand einer renommierten US-amerikanischen Handelskette", wie Ebay meldet. Insgesamt war Zoll neun Jahre bei Ebay, von 2009 bis 2011 war er auch schon mal Deutschlandgeschäftsführer, bevor er für zwei Jahre die Führung des Ebay-Shoppingclubs brands4friends übernahm.

Von dort kommt sein Nachfolger Stefan Wenzel. Er kam 2014 zu Ebay und ist bislang für das Geschäft von Ebay Fashion und brands4friends verantwortlich. Vorher war Wenzel unter anderem bei Unternehmen wie der Otto Group, Mexx Fashion und McLaren Formel 1 tätig. In seiner neuen Position als Vice President eBay Germany wird Stefan Wenzel an Paul Todd, Senior Vice President Ebay EMEA, berichten.

Unterdessen wird Gülfem Toygar, bislang Senior Director Hard Goods Verticals bei Ebay in Deutschland, zum hiesigen Vice President Verticals befördert und zudem die Führung von brands4friends übernehmen. Toygar ist seit 2014 bei Ebay Deutschland und leitete zuvor den zu Ebay gehörenden Onlinemarktplatz GittiGidiyor in der Türkei. In ihrer neuen Rolle wird sie an Stefan Wenzel berichten.