In dieser Woche startet Strauss Innovation seinen Onlineshop. Der Filiallist will auch im Internet alle zwei Wochen ein neues Sortiment aus Wohnaccessoires und Modeartikeln anbieten.

Am 6. Oktober startet der bundesweit mit rund 100 Filialen präsente Filialist Strausss Innovation ins E-Commerce-Zeitalter: "Über unseren Onlineshop decken wir die bislang weißen Flecken auf der Landkarte ab", sagt Geschäftsführer Thorsten Hermelink.

Das Online-Angebot umfasst neben Möbeln eine exklusive Auswahl an Bett- und Tischwäsche, Mode sowie Dekorations- und Lifestyleartikeln, teilt das Unternehmen mit. Über 1.000 Produkte aus dem Strauss-Sortiment sind online verfügbar.

Innovative Shopfunktionen

Getreu der Sortimentsstrategie soll auch der Onlineshop alle 14 Tage neue Mode- und Einrichtungsideen anbieten. Darüber hinaus verspricht das Unternehmen, dass der Einkauf im Internet "durch innovative Funktionen für die Kunden zum besonderen Erlebnis" wird. Die Shopfunktion "Gedeckter Tisch" beispielsweise erlaube es dem Kunden, mit wenigen Klicks ein komplettes Tischdesign zusammen zu stellen.

Zur Bezahlung können die Kreditkarte, Lastschrift, Überweisung sowie das Paypal-Verfahren genutzt werden.

Strauss Innovation offeriert in knapp 100 Filialen in Deutschland schnell wechsenlde Saisonsortimente aus den Bereichen Einrichtung, Dekoration, Lifestyle und Mode. Im Jahr 2009 erlöste das Unternehmen aus Langenfeld einem Umsatz von rund 190 Milliopnen Euro.

Strauss Innovation wurde 1902 in Düsseldorf gegründet und beschäftigt nach eigenen Angaben heute knapp 1.400 Mitarbeiter in Deutschland. Im Februar 2008 übernahm der schwedische Finanzinvstor EQT die Mehrheit an dem damaligen Sanierungsfall. Bei der Vorstellung des Restrukturierungsprogramms Anfang 2009 war von einem Internet-Shop zunächst noch nicht die Rede.