Die weltweit hohe und schnelle Verbreitung von ertragswirtschaftlich orientierten Inkubatoren gehört zu den interessantesten Phänomenen auf dem Gebiet der so genannten Seed-Finanzierung wachstumsstarker Unternehmen.

Die weltweit hohe und schnelle Verbreitung von ertragswirtschaftlich orientierten Inkubatoren gehört zu den interessantesten Phänomenen auf dem Gebiet der so genannten Seed-Finanzierung wachstumsstarker Unternehmen.

Während dieses Phänomen zwar in der Wirtschaftspresse ausführlich behandelt wird, findet eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den neuen Marktakteuren bislang nur unzureichend statt, hat die European Business School (ebs) beobachtet. Weltweit sind erst wenige vergleichbare Untersuchungen erfolgt, für den deutschen Markt stellt die Studie des Stiftungslehrstuhls Bank- und Finanzmanagement der ebs die erste empirische Erhebung für den deutschen Markt dar, die nahezu alle im Oktober 2000 auf dem deutschen Markt tätigen Inkubatoren einbezieht. Es wurden 65 ertragswirtschaftlich orientierte Inkubatoren untersucht, um nachfolgend ein detailliertes Bild ihrer zentralen Charakteristika zu zeichnen. Die Studie ist unter www.ebs.de/Lehrstuehle/Bank_und_Finanzmanagement/index.htm als pdf.-Datei erhältlich. (DS)


KONTAKT:

European Business School (ebs)
Schloß Reichartshausen
65375 Oestrich-Winkel
Telefon 06723 - 69 0
Fax 06723 - 69 133
E-Mail: Info@ebs.de
Internet: www.ebs.de