Mit einer Plakat- und Bannerkampagne macht die neu gestartete Internet-Suchmaschine Seekport seit Anfang dieser Woche auf sich aufmerksam.

Mit einer Plakat- und Bannerkampagne macht die neu gestartete Internet-Suchmaschine Seekport seit Anfang dieser Woche auf sich aufmerksam. Um die Zielgruppe der "Heavy-User" und der Medienbranche für die neue deutschsprachige Suche zu gewinnen, wurden an den strategisch bedeutsamen Standorten Hamburg und München in der Nähe der Hauptsitze großer Medienhäuser und der Suchmaschinenkonkurrenz Plakat-Großflächen angemietet. Das 3D-Motiv spielt mit einem Augenzwinkern auf den derzeitig nahezu monopolistischen Suchmaschinenmarkt an. Damit ist jetzt Schluss, denn: "Nun hat's sich ausgegoogled! Seekport ist da!" Und liefert statt einem Haufen weniger präziser Suchergebnisse punktgenaue Treffer.

Ziel der Plakataktion ist die Herausstellung der von der Seekport Internet Technologies GmbH angestrebten Marktpositionierung als der innovativen europäischen Suchmaschine: "Wir planen, mit unserer Suchtechnologie in wenigen Jahren eine der führenden Suchmaschinen in Europa zu sein", erklärt Geschäftsführer Joachim Kreibich. "Die nächsten Länder Frankreich und UK werden wir gemäß unserer Strategie erst über den B-to-B-Markt erschließen und dann jeweils eine nationale Suche starten." (KC)


KONTAKT

Seekport
Internet: www.seekport.de