Sinkende Kosten und steigende Umsätze - die Zauberformel hierfür heißt SCM (Supply Chain Management). Einer neuen Umfrage zufolge setzen deutsche Führungskräfte große Hoffnungen in die verbesserte Steuerung von Warenflüssen.

Durch eine verbesserte Steuerung von Warenflüssen kann die deutsche Wirtschaft ihre Kosten im Durchschnitt um mindestens 20% reduzieren. Dies hat eine Umfrage des europäischen Software-Anbieters TXT e-solutions zum Thema Supply Chain Management (SCM) ergeben.

54% der von TXT befragten Führungskräfte halten demnach eine Kostensenkung um 20% und mehr durch SCM für möglich. Weitere 23% der Manager meinen, dass Einsparungen zwischen 10% und 20% realistisch sind. Für fast ein Zehntel der Befragten ist sogar eine Halbierung auf der Kostenseite durch Supply Chain Management denkbar.

Die Umfrage ergab außerdem, dass nach Einschätzung der befragten Manager ein wesentlicher Teil der Kostensenkung aus verbesserter Lagerhaltung resultiert. 24% sind der Überzeugung, dass sich mit SCM die Lagerbestände um mindestens 10% reduzieren lassen. 31% halten eine Senkung der Bestände um über 20% für machbar, 22% sogar um mehr als 50%.

Den sinkenden Kosten stehen nach Einschätzung der Unternehmen steigende Umsätze durch Supply Chain Management gegenüber. In der Befragung zeigte sich ein Viertel davon überzeugt, dass sich mit SCM der Umsatz um 20% oder mehr erhöhen lässt. Ein weiterer Viertel geht von Umsatzsteigerungen um immerhin noch mindestens 10% aus. Umsatzsprünge von 50% oder mehr halten alle Befragten für unrealistisch.

Um die Einsparungspotenziale zu verwirklichen, müssen die SCM-Systeme die Wertschöpfungskette vom Lieferanten über alle Zwischenstufen bis zum Endkunden umfassen, meinen zwei Drittel der von TXT e-solutions befragten Führungskräfte. Das andere Drittel vertritt die Meinung, dass es schon genügt, wenn die SCM-Systeme zunächst einmal im eigenen Unternehmen eingesetzt werden.

Nach Einschätzung von 75% der Befragten ist der Einsatz von SCM-Software in der Logistikbranche unerlässlich. 67% meinen, dass vor allem die Industrie verstärkt auf Supply Chain Management setzen sollte. 42% der Führungskräfte halten die Nutzung von SCM-Systemen im Handel für unbedingt notwendig. (ST)


KONTAKT:

TXT e-solutions GmbH
Oranienburger Str. 65
10117 Berlin
Tel. 030-27908980
Fax 030-27908981
Internet: www.txtgroup.com