Der Telekommunikations-anbieter Talkline hat das Seminarhotel "Sportlife" in Elmshorn mit einem mobilen lokalen Netzwerk (W-LAN) ausgerüstet. Nun können dort die Hotelgäste kabellos surfen. Talkline verfolgt mit dem Pilotprojekt das Ziel, den W-LAN-Markt auf seine Wirtschaftlichkeit zu prüfen.

Der Telekommunikationsanbieter Talkline hat das Seminarhotel "Sportlife" in Elmshorn mit einem mobilen lokalen Netzwerk (W-LAN) ausgerüstet. Nun können dort die Hotelgäste kabellos surfen. Talkline verfolgt mit dem Pilotprojekt das Ziel, den W-LAN-Markt auf seine Wirtschaftlichkeit zu prüfen.

Nachdem ein öffentlich zugängliches Netzwerk (Public Hotspot) bereits in der Unternehmenszentrale in Elmshorn installiert wurde, ist "Sportlife" das zweite Pilotprojekt des Mobilfunk-Providers. Falls sich das Geschäftsmodell lohnt, will Talkline das neue Produkt direkt und indirekt vertreiben. Laut Angaben des Unternehmens stehen die Chancen für einen Erfolg nicht schlecht. W-LAN-Kunden würden sich nicht von Mobilfunk-Kunden unterscheiden. Mit ihrem Know-how und der Erfahrung aus den Bereichen Abrechnung und Roaming sehen sich die Elmshorner als idealen Partner für Hotels, Flughäfen oder Messen - so genannte Hotspots, die stark von Geschäftsleuten frequentiert sind. "Da es nicht zu deren Kerngeschäft gehört, kümmern sich diese potenziellen Partner nur höchst ungern um die Verwaltung, Abrechnung und Roaming-Möglichkeiten der Endkunden. Ein Service, den Talkline gerne übernehmen möchte", sagt Harald Kruse, Leiter Business Development bei Talkline.

Im Seminarhotel "Sportlife" erfolgt der Zugang zu W-LAN wahlweise über eine zwei, vier, acht, zwölf oder 24 Stunden gültige Talkline Prepaid-Card, die der Gast für 9,95; 14,95; 19,95; 24,95 und 29,95 Euro an der Rezeption erhält. Der User kann dann mit seinem Laptop auf die Startseite gehen, tippt die Zugangs-Code-Nummer ein und kann anschließend mit hoher Geschwindigkeit mobil surfen. Talkline sieht in den lokalen Netzwerken den Vorteil der einfachen Bedienbarkeit und hohen Leistungsfähigkeit. Die deutsche Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation hat Frequenzen im 5-Ghz-Bereich freigegeben. Dadurch können die lokalen Netzwerke noch wesentlich schneller sein als bei der Datenübertragung per UMTS. "Auf lokaler Ebene ist W-LAN eine echte Alternative zu UMTS", so Kruse. (AP)


KONTAKT:

Talkline GmbH & Co KG
Unternehmenskommunikation
Talkline-Platz 1
25337 Elmshorn
Tel. 04121-411309
Fax 04121-414927
Internet: www.talkline.de