Die wachsende Bedeutung mobiler Endgeräte im Alltag der Menschen lässt sich kaum besser unterstreichen als durch die Pläne von Google, seinen Index mobiler Seiten stärker zu gewichten. Etailment hat die Frage interessiert, wie sich die Top 10 des deutschen E-Commerce mobil schlägt. Mit einem durchaus überraschenden Ergebnis.

Unter der Adresse testmysite.withgoogle.com bietet Google einen neuen Test an, mit dem jeder Händler schnell prüfen kann, wie der eigene Shop unter dem Gesichtspunkt mobiler Nutzung abschneidet. Dabei werden drei Bereiche überprüft:
  • Optimierte Darstellung: Die Optimierung des Contents auf die kleinen Displaygrößen mobiler Geräte bildet die Grundlage. Auch auf dem Smartphone müssen alle Inhalte gut lesbar und Schaltflächen bedienbar bleiben.
  • Geschwindigkeit auf mobilen Geräten: Wie schnell baut sich die Seite auf einem Tablet oder Smartphone auf? Wer unterwegs ist, möchte wahrscheinlich schneller an seine Informationen kommen, als dies beim entspannten Surfen auf dem Sofa.
  • Geschwindigkeit auf dem Desktop: Auch der Seitenaufbau auf dem Desktop-Rechner wird von Google gemessen.
In jedem der drei Bereiche können maximal 100 Punkte erreicht werden. Die Durchführung des Tests lohnt sich schon allein wegen der konkreten Verbesserungshinweise, die am Ende von Google angeboten werden.


Und genau diesem Test mussten sich die Webseiten der zehn größten E-Commerce-Händler Deutschlands unterziehen. Dazu wurden für jeden Händler drei Messungen zu unterschiedlichen Zeiten durchgeführt. Der Durchschnittswert dann gerundet für den Vergleich herangezogen.

Mobile Optimierung ist Standard

Die zehn Angebote präsentieren sich bei der mobilen Optimierung sehr eng. Mit 95 Punkten erreicht Apple in dieser Disziplin die geringsten Werte, Conrad und Alternate schneiden mit 96 und 97 Punkten besser ab. Cyberport ist der Primus und erhält als einziger Shop die maximale Punktzahl. Alle anderen Händler liegen mit 99 Punkten aber dicht auf. Fazit: Die Unternehmen haben ihre Hausaufgaben gemacht und bieten dem Kunden eine durchaus ansprechende Nutzererfahrung auf Mobilgeräten.
Google bewertet drei verschiedene Bereiche und vergibt maximal 100 Punkte in jeder Kategorie
© Screenshot vom Autor
Google bewertet drei verschiedene Bereiche und vergibt maximal 100 Punkte in jeder Kategorie

Mobile Geschwindigkeit - viel Luft nach oben

Die Geschwindigkeitsmessungen über das Tool von Google liefern lediglich einen ersten Anhaltspunkt zurück, überraschen aber dennoch. Denn auch hier werden maximal 100 Punkte vergeben. Keines der Angebote kommt auch nur im Ansatz an diesen Wert heran. Weit abgeschlagen ist hier Cyberport, das je nach Tageszeit mit Werten um 38 deutlich auch gegenüber den anderen Händlern zurückliegt. Amazon, Apple, Otto und alle anderen liegen bei Werten um die 60 Punkte.

Mit einer Ausnahme. BonPrix errang bei jeder Messung den Höchstwert und kratzt teilweise an der 80er Marke. Insgesamt haben aber alle Anbieter noch viel Luft nach oben.

Ladegeschwindigkeit auf dem Desktop - zwei Überraschungen

Bei der Ladegeschwindigkeit auf dem Desktop sehen alle Händler deutlich besser aus und erringen mehr Punkte. Ein enges Rennen auf den vorderen Plätzen liefern sich Apple, Alternate, Tchibo und Conrad. Alle vier kommen aber nicht an BonPrix heran, das auch in dieser Disziplin überzeugen konnte. Zwischen 85 und 89 Punkte konnte die Site erreichen. Cyberport landet auch hier weit abgeschlagen.

And the winner is … BonPrix

Während die maximale Punktzahl bei der mobilen Optimierung zunächst auf einen lässigen Sieg von Cyberport hindeutete, ist Bonprix mit einer durchschnittlichen Punktzahl von 88 der Sieger des Vergleichs. Die Server von Cyberport hatten entweder einen schlechten Tag, oder es besteht grundlegendes Optimierungspotenzial.
Die Einzelergebnisse des etailment Vergleichs zu mobiler Optimierung
© Screenshot vom Autor
Die Einzelergebnisse des etailment Vergleichs zu mobiler Optimierung


Technologie

Diese Checklisten brauchen Sie für die Website-Optimierung

Gerade Neulinge im Onlinehandel mühen sich häufig durch zig Internetseiten und Fachbücher, um die wichtigsten Kniffe bei der Onsite-Optimierung oder Onpage-Optimierung zu recherchieren – und lassen dann doch immer wieder wichtige Elemente brach liegen. Zwei Checklisten können helfen, das Grundgerüst der Website auf Vordermann zu bringen. Mehr lesen

Mobil

Ohne Mobile geht beim Kunden nichts mehr

70 Prozent aller Neukunden, die sich bei Limango registrieren, nutzen dazu ein Smartphone. Und immerhin die Hälfte aller Einkäufe auf der Plattform werden ebenfalls mit einem Smartphone erledigt. Mobiles werden immer mehr zur festen Größe, wenn der Kunde über Kauf oder Nicht-Kauf entscheidet. Mehr lesen