Mehr als drei Jahre nach der Öffnung des Telekommunikationsmarktes sind vielen Bundesbürgern die Angebote der neuen Netzbetreiber immer noch nicht bekannt

Eine vom Institut für Markt- und Politikforschung Dimap im Auftrag des Verbands der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) erstellte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass viele Verbraucher erst noch über die Dienste privater Telekommunikationsanbieter informiert werden müssen.

Jedem dritten Bundesbürger sind demnach die Angebote privater Telefongesellschaften unbekannt. Bei den über 60-jährigen liegt dieser Anteil bei mehr als 50%. Die Möglichkeit, Call-by-Call-Angebote zu nutzen, ist immerhin bei 60% der Bevölkerung in Deutschland bekannt. Von der Möglichkeit, sich von einem privaten Anbieter einen Komplett-anschluss legen zu lassen, wissen 43%, "Preselection" ist 26% der Befragten ein Begriff. Allerdings haben nur zehn Prozent der Befragten mittlerweile komplett zu einem privaten Anbieter gewechselt oder nutzen Preselection. Mehr oder weniger aus liebgewonnener Gewohnheit halten 90% der Kunden der Deutschen Telekom die Treue.

Knapp zwei Drittel der Bevölkerung ziehen einen Wechsel auch künftig nicht in Betracht, während sich 30 Prozent dafür entscheiden würden, wenn es vom Ablauf her einfacher wäre und es sich finanziell lohnt. Call-by-Call-Angebote nutzen 30%. 53% haben sich dagegen noch nie bei einem Wettbewerber der Telekom eingewählt. Einen Vergleich mit privaten Anbietern braucht die Telekom nicht scheuen. In den Kategorien "korrekte Abrechnung", "Angebot" und "Tarifübersichtlichkeit" liegen die Bewertungen eng beieinander. Beim Service und bei den Preisen schneidet die Konkurrenz bei den Befragten allerdings deutlich besser ab. Die komplette Studie kann unter www.vatm.de heruntergeladen werden. (JR)


FIRMENPROFIL:

Der Verband der Anbieter für Telekommunikations- und Mehrwertdienste e.V. (VATM) entstand im Januar 1998 aus dem Zusammenschluss des Verbandes für Telekommunikation und Mehrwertdiensten (VTM), in dem die Netzanbieter organisiert waren und des Verbandes der Anbieter von Telekommunikationsdiensten (VAT), der die Service Provider repräsentierte. Der VATM vertritt mehr als 50 der größeren im deutschen Markt operativ tätigen Unternehmen aus den Bereichen Telekommunikation und Multimedia, die als Wettbewerber der Deutschen Telekom AG angetreten sind.


KONTAKT:

VATM e.V.
Oberländer Ufer 180-182
50968 Köln
Tel.: 0221-3767725
Fax: 0221-3767726
E-Mail: vatm@vatm.de
Internet: www.vatm.de