In zwei Testmärkten in Hof und Dessau startet die Deutsche Telekom ein neues Shopkonzept für ihre T-Punkte. Unter anderem soll dort mehr Erlebnis geboten werden.

Abseits des aktuellen Abhörskandals beschäftigt sich die Deutsche Telekom auch noch mit ihrem Kerngeschäft: Am 1. Dezember startet der magentafarbene T-Riese mit einem neuen Shopkonzept in Hof und Dessau.

Die Umgestaltung soll die Attraktivität der Shops durch bessere Produktpräsentation,
stärkere Erlebnisorientierung und neue Technologien steigern.

Im Mittelpunkt steht dabei der "europaweit erste multitouchfähige Beratungstisch am Point of Sale", schreibt das Unternehmen.

Neue Technik fördert das Einkauferlebnis

"Als ein wichtiger Baustein des neuen Konzepts wertet der Bildschirmtisch mit integriertem Touchscreen das Einkaufserlebnis in Bezug auf Innovation, Design und Servicequalität auf", erläutert  Thomas Freude, Vorsitzender der Geschäftsführung der Telekom Shop Vertriebsgesellschaft. "Die neuartige Darstellung und Bedienung erleichtert die Beratung und macht die Handy- und Tarifwahl zum Erlebnis."

Bis 2010 will die Telekom bis zu 150 Shops in ganz Deutschland neu gestalten. Mit dem Multitouch-Bildschirm sollen die Kunden die "Zukunft der Beratung am POS" erleben. Die mit der Hand auf dem Touchscreen "kinderleicht" steuerbaren Inhalte sollen die Interaktion von Berater und Kunde fördern. Über den Multitouch kann man sich direkt über die Tarife und Endgeräte von T-Home und T-Mobile informieren.

Loung-Cubes zum Musikhören und verweilen

Zusätzlich ist es auch möglich, dem Kunden die schnelle Information an „Self Service Terminals" zu ermöglichen. Ein weiteres Highlight der neuen Shops sind die stylishen Lounge-Cubes. Hier haben Kunden die Möglichkeit, Spiele zu testen, Musik anzuhören oder Videos anzuschauen. Auf sogenannten Experience Walls präsentiert die Telekom aktuelle Angebote mittels LED-Modulen.

"Wir setzen in den neuen Shops auf innovative Technik zur Verbesserung des Einkaufserlebnisses", sagt Carlo Bewersdorf, Executive Vice President Trade Marketing & Shop Design der Telekom Shop Vertriebsgesellschaft. „Zudem wollen wir durch individuelle Beratungs- und Erlebniszonen in Zukunft noch besser auf die spezifischen Wünsche unserer Kunden eingehen."

Serviceoffensive zum Weihnachtsgeschäft gestartet

Am 1. Dezember startet die Deutsche Telekom in Hof und Dessau mit dem neuen Konzept. Die beiden Städte haben eine hohe Bedeutung für die Service- und Beratungsoffensive der Telekom. "Die Telekom Shops in Hof und Dessau sind repräsentative Erprobungsplattformen für verschiedene Shopmodule", so Thomas Freude.

"In diesen Shops ermitteln wir kontinuierlich die Kundenbedürfnisse und entwickeln so die Servicequalität weiter. Die Erkenntnisse sollen helfen, die Shops genau auf die Kundenbedürfnisse zuzuschneiden. "Die Deutsche Telekom plant für 2009 die Neugestaltung von rund fünfzig Filialen". Bis Ende des Jahres 2010 will die Telekom ein flächendeckendes Angebot mit den neuen Telekom Shops erreichen.