Tengelmann wird immer mehr zum Onlinehändler: Die Handelsgruppe gibt die Beteiligung am Baby-Markt.de bekannt, einem Anbieter für Baby- und Kinderbedarf im Web.

Die Unternehmensgruppe Tengelmann baut ihr E-Commerce-Engagement weiter aus. Nachdem sich das Unternehmen Anfang des Jahres bereits an brands4friends und auch am Schuhhändler Zalando beteiligte, folgt nun der Einstieg bei der Spiel & Baby GmbH, die die Web-Plattform "Baby-Markt.de" betreibt.

"Baby-Martkt.de gehört zu den führenden Onlinehändlern und passt daher gut in unsere E-Commerce-Strategie", erläutert Karl-Erivan W. Haub, Geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter bei Tengelmann.

30 Millionen Euro Umsatz im Web

Der Online-Anbieter für Baby- und Kleinkindbedarf wurde 2003 in Dortmund gegründet und beschäftigt heute 90 Mitarbeiter, die täglich bis zu 4.000 Sendungen mit Baby- und Kleinkindartikeln verschicken. Das Sortiment umfasst rund 12.000 Artikel. Der Umsatz betrug 2009 über 30 Millionen Euro.

Ein Schnäppchen war die Beteiligung von Tengelmann an Baby-Markt.de sicher nicht
Ein Schnäppchen war die Beteiligung von Tengelmann an Baby-Markt.de sicher nicht
"Mit Tengelmann haben wir einen starken Partner gefunden, der es uns ermöglichen wird, unsere Wachstumsziele zu erreichen - auch bei der weiteren Expansion in das europäische Ausland", so Albert Lütgenau, Geschäftsführender Gesellschafter von Baby-Markt.de.

Die Anteile an der Spiel & Baby GmbH in Höhe von 49,9 Prozent werden von der Tengelmann E-Commerce-Beteiligungs GmbH mit Sitz in Mülheim an der Ruhr gehalten. Die Beteiligung steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung.