Die Generics Group AG stellt in ihrem Laborkomplex "CommsLab" in Cambridge eine Infrastruktur zur Verfügung, in der Geräte der dritten Mobilfunk-Generation und dazu gehörende Systeme und Services mit UMTS-Technologie getestet und weiter entwickelt werden können.

Die Generics Group AG stellt Unternehmen der Telekommunikationsbranche in ihrem speziell dafür ausgelegten Laborkomplex "CommsLab" in Cambridge UK eine Infrastruktur zur Verfügung, in der Geräte der dritten Mobilfunk-Generation und dazu gehörende Systeme und Services mit UMTS-Technologie getestet und weiter entwickelt werden können.

In Zusammenarbeit mit Vodafone realisiert Generics derzeit ein 3G-Testnetz. Weitere maßgeblich Beteiligte am so genannten "Cambridge 3G Consortium", einem Zusammenschluss von ca. 90 Herstellern, Systementwicklern und Service-Providern, sind u.a. Microsoft, Ericsson, IBM, Nokia, one2one.

Das Konsortium steht auch für neue Partner offen und soll die Entwicklung von UMTS und seinen Anwendungen beschleunigen.

Das "CommsLab" erfüllt nach Angaben des Unternehmens sämtliche technischen Voraussetzungen für die End-to-End-Erprobung neuer Entwicklungen. (KC)


KONTAKT:

Generics Group
Internet: www.thecommslab.com