Mehrheitseigner Thalia hat bei dem Onlinehändler buch.de weiter aufgestockt. Die Buchhandelskette der Douglas-Tochter hält damit nun rund Zweidrittel der Aktien.

Die Douglas-Tochter Thalia Holding hat von der Scherzer & Co. AG mit Wirkung zum 30. März 2011 einen Aktienanteil in Höhe von 15,4 Prozent an der buch.de internetstores AG, Münster, erworben.

Damit erhöhe sich der Anteil der Thalia Holding an der buch.de internetstores AG von derzeit 60,2 Prozent auf insgesamt 75,6 Prozent des Grundkapitals, meldet Thalia. "Mit dem Kaufangebot der Scherzer & Co. AG ergab sich für Thalia die Möglichkeit, den Anteil an der buch.de AG zu einem angemessenen Preis auf mehr als 75 Prozent auszubauen," erläutert Dr. Andreas Laabs, Geschäftsführer der Thalia Holding.

Buch.de ist eigenen Angaben zufolge der drittgrößte Onlinebuchhändler in Deutschland.

Über Thalia

Mit knapp 300 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, rund 5.180 Mitarbeitern sowie einem Jahresumsatz von rund 900 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2009/10 ist Thalia im deutschsprachigen Raum eigenen Angaben zufolge Marktführer im Sortimentsbuchhandel. Die Buchhandelskette wurde 1919 in Hamburg im Gebäude des Thalia-Theaters gegründet und gehört seit 2001 zur Douglas Holding AG.