Punkte geben und Kunden über alle Kanäle ansprechen: Thalia ist neuer Partner von Payback. Noch etwas früher beginnt das Bonusprogramm bei Rewe.

Ab dem 24. März vergibt auch Thalia Bonuspunkte. Die Buchhandelskette kooperiert dafür mit dem Treueprogramm Payback. "Die Partnerschaft verschafft uns ein Alleinstellungsmerkmal in der Branche und eine Reichweite von mehr als 20 Millionen Kunden, die ihre Payback-Karte aktiv nutzen", sagt Gerlinde Leichtfried, Geschäftsführerin der Thalia Holding.

Mit der Kooperation habe das Unternehmen die Möglichkeit, Kunden personalisierte Angebote über alle Kanäle hinweg unterbreiten zu können. Dies unterstreiche auch die Cross-Channel-Strategie von Thalia.

"Multichannel-Marketingplattform"

Bernhard Brugger, Geschäftsführer von Payback Europa, ist vom Erfolg der neuen Partnerschaft überzeugt, "denn Thalia wird Payback als Multichannel-Marketingplattform und effizientes Instrument zur Kundenansprache nutzen und kann damit seine Kunden über zielgerichtete Coupons und Angebote mit vielen Vorteilen belohnen." Thalia gibt eine eigens gebrandete Karte heraus, doch auch alle anderen Payback-Karten können eingesetzt werden.

Zusätzlich zur neuen Kooperation mit Thalia hat Payback auch eine Partnerschaft mit Rewe geschlossen, hier ist der Start bereits am 10. März (Montag). Dm-Drogeriemarkt hat seinen Vertrag vor kurzem um weitere fünf Jahre verlängert.

Die Payback-Karte wird nach Unternehmensangaben täglich 1,5 Millionen Mal und somit 18 Mal pro Sekunde an den Kassen in Deutschland vorgezeigt. Zudem sammeln Kunden Punkte bei über 600 Onlineshops und über die mobile App, heißt es weiter.