Die Douglas-Tochter Thalia will im Reisebuchhandel wachsen. Dazu wurde jetzt ein Joint Venture mit der schwedischen Taschenbuchkette Pocket Shop gegründet.

Ziel der Allianz ist es, im deutschsprachigen Raum an Reiseverkehrsknotenpunkten, wie zum Beispiel Flughäfen, gemeinsam ein neuartiges Buchhandelsformat unter der Marke "Thalia Pocket Shop" auf Flächen von bis zu 120 Quadratmeter zu etablieren.

Der erste gemeinsame Laden ist für Ende Mai 2012 am neuen Flugsteig A-Plus im Terminal 1 am Frankfurter Flughafen geplant, ein weiterer wird im Sommer 2012 am neuen Flughafen Berlin Brandenburg International eröffnen.

Präsenz zeigen

"Mit Thalia Pocket Shop zeigen wir auch dort Präsenz und persönliche Beratung, wo Menschen unterwegs sind und das besondere Leseerlebnis zur Entspannung oder Zerstreuung suchen", so Michael Busch, Geschäftsführer der Thalia Holding GmbH. 

Thalia gehört zur Douglas Holding und erwirtschaftet mit knapp 300 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz einen Jahresumsatz von rund 900 Millionen Euro. Pocket Shop ist mit derzeit 18 Läden Schwedens führende Buchhandelskette für Taschenbücher.