Die zuletzt schwächelnde Buchhandelskette Thalia will wieder in Wachstumsfelder investieren und hat seinen Anteil an buch.de aufgestockt. Im März sollen die Minderheitsaktionäre ganz abgefunden werden.

Thalia gehört nun noch ein bisschen mehr von buch.de: Der zur Douglas-Gruppe gehörige Buchhandelsfilialist hat seine Beteiligung an dem Onlinehändler buch.de internetstores AG um 15,1 Prozent erhöht und hält nun insgesamt 95,1 Prozent des Grundkapitals. Der Plan ist, den Versender demnächst ganz zu übernehmen.

Der 1998 gegründete Buch- und Medienversender buch.de unterstützt Thalia seit dem Jahr 2001 bei den Online-Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Damals wurden zum Beispiel im Rahmen einer Multichannel-Strategie in den Buchhandelsfilialen buch.de-Bestellterminals aufgestellt. Außerdem betreibt buch.de die verschiedenen Onlineshops der Thalia Holding, die über eine zentrale Plattform mit einer selbst entwickelten Shop-Software laufen.

Thalia will wieder investieren

"Das Unternehmen setzt mit der Transaktion den eingeschlagenen Weg konsequent fort, die Vertriebsaktivitäten des Geschäftsbereichs E-Commerce sowie des stationären Geschäfts weiter erfolgreich auszubauen und noch stärker miteinander zu verzahnen", heißt es in einer Meldung der zuletzt schwächelnden Buchhandelskette. Das Unternehmen plane nach der Neuausrichtung nun wieder verstärkt in Wachstumsfelder zu investieren. Angesichts der Veränderungen in der Buchhandelsbranche sei ein erfahrener Partner im E-Commerce ein zentraler Wettbewerbsvorteil.

Squeeze-out geplant

Mit einem Anteil von mehr als 95 Prozent verfügt Thalia eigenen Angaben zufolge nun über die notwendige Beteiligungshöhe an der buch.de internetstores AG, um den Ausschluss der Minderheitsaktionäre gegen Gewährung einer Barabfindung ("Squeeze-Out") einzuleiten und sämtliche Anteile an der buch.de internetstores AG zu erwerben.

Auf der nächsten Hauptversammlung im März 2014 soll die Übertragung aller Aktien der Minderheitsaktionäre auf die Thalia Holding GmbH als Hauptaktionärin durch einen solchen Squeeze-Out zu beschlossen werden. Die Höhe der Barabfindung werde zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.

Die buch.de internetstores AG

Nach vorläufigen Zahlen sank der Gesamtumsatz von buch.de im Geschäftsjahr 2012/2013 (1. Oktober 2012 bis 30. September 2013) um 2,5 Prozent auf 97,8 Millionen Euro. Für das Unternehmen sind derzeit rund 150 Mitarbeiter am Standort Münster tätig.

Die buch.de internetstores AG ist eine am Regulierten Markt notierte Aktiengesellschaft. Ihr Grundkapital beträgt 13,4 Millionen Euro. Hauptaktionär ist die zur Douglas Holding AG gehörende Thalia Holding GmbH mit einer Beteiligung in Höhe von nun 95,1 Prozent.