Arbeiten am Computer bedeutet nicht mehr auch einen großen Rechner zu brauchen. Was in Firmennetzwerken schon gang und gäbe ist, soll bald auch für Privatanwender möglich sein.

Arbeiten am Computer bedeutet nicht mehr auch einen großen Rechner zu brauchen. Was in Firmennetzwerken schon gang und gäbe ist, soll bald auch für Privatanwender möglich sein. Siemens Business Services bietet zusammen mit der Bielefelder Telekommunikationsfirma BITel die wichtigsten Funktionen eines Computers über Internet an, wie die Zeitung Welt am Sonntag berichtet.

Gegen eine Gebühr kann man im Internet surfen, Texte verarbeiten und E-Mails verschicken. Das einzige was man dazu braucht, sind Bildschirm, Tastatur, Maus und Modem, denn durch schnelle Internetverbindungen ist es heutzutage möglich, auf sämtliche Programme und Dateien über das Netz zuzugreifen. Zielgruppe sind vor allem ältere Leute, die sich keinen eigenen PC leisten wollen, aber auch Anwender, die Platz sparen wollen. (KC)