Das 5.000 Computerprogramme umfassende Portfolio von Softline wird in den Internet-Marktplatz der Deutschen Telekom sowie in den von Commerce One initiierten "GlobalTrading Web" integriert.

Das 5.000 Computerprogramme umfassende Portfolio von Softline wird in den Internet-Marktplatz der Deutschen Telekom sowie in den von Commerce One initiierten "GlobalTrading Web" integriert.

Dies haben die drei Unternehmen in ihrer mehrstufigen strategischen Zusammenarbeit beschlossen. Das Global Trading Web gilt als das weltgrößte Internet-Handelsforum mit über 200 angeschlossenen B2B-Marktplätzen und über 35.000 teilnehmenden Unternehmen.

Im Gegenzug übernimmt Softline die Vermarktung und den Vertrieb der E-Commerce-Lösung "Enterprise Buyer" von Commerce One, mit der der Zugang speziell den mittelständischen Unternehmen zu den Internet Marktplätzen ermöglicht wird.

Im neu geschaffenen B2B-Marktplatz der Deutschen Telekom AG ist Softline der erste Software-Anbieter.

Dieses Pilotprojekt soll noch in diesem Quartal starten. Softline verspricht sich über das Global Trading Web nicht nur einen schnellen Zugang zur Großindustrie, sondern einen professionellen Einstieg ins E-Procurement.

Mit ihren Tochtergesellschaften in Frankreich und England und ihrer Vermarktung des Portfolios in englischer, französischer und deutscher Sprache präsentiert sich die Softline-Gruppe als interessanter Partner für internationale Konzerne, die Software-Lizenzen, Informationen und technischen Support für ihre Niederlassungen in den jeweiligen Landessprachen aus einer Hand erhalten möchten. (KM)

KONTAKT:

Softline AG
Erik Parkner
Tel. 0781-9293151
Fax 0781-9293640
E-Mail: eparkner@softline.de
Internet: www.softline.de