Rund ein Fünftel aller US-amerikanischen Haushalte hat noch niemals E-Mails genutzt. Dies geht aus der aktuellen Untersuchung "National Technology Scan" des Marktforschungsinstituts Parks Associates hervor. Demnach habe eine jährlich durchgeführte Telefonumfrage unter US-Haushalten ergeben, dass an die 20 Mio. davon noch immer keinen Zugang zum Internet aufweisen.

Rund ein Fünftel aller US-amerikanischen Haushalte hat noch niemals E-Mails genutzt. Dies geht aus der aktuellen Untersuchung "National Technology Scan" des Marktforschungsinstituts Parks Associates hervor. Demnach habe eine jährlich durchgeführte Telefonumfrage unter US-Haushalten ergeben, dass an die 20 Mio. davon noch immer keinen Zugang zum Internet aufweisen. Das entspricht einem Anteil von 18 Prozent aller US-amerikanischen Haushalte. Entscheidende Faktoren im Zusammenhang mit der bescheidenen Internetnutzung seien vor allem das Alter und der Bildungsgrad der US-Bürger. Dies habe die Untersuchung deutlich gezeigt. So ist deren Ergebnissen zufolge etwa die Hälfte der Nicht-Nutzer bereits über 65 Jahre alt. Rund 56 Prozent dieser Gruppe gaben zudem an, über keine Schulbildung zu verfügen, die über die High School hinausgeht.