Uniorg und Beans stellen die nach eigenen Angaben weltweit erste Shopping Mall vor, die vollständig aus SAP heraus gesteuert wird.

Uniorg und Beans stellen die nach eigenen Angaben weltweit erste Shopping Mall vor, die vollständig aus SAP heraus gesteuert wird. Das inhaltliche Angebot des Webshops "cappuccino m2" soll so völlig unabhängig vom Shop-Design aus der betriebswirtschaftlichen Standardanwendung SAP R/3 generiert werden.

Der hohe Integrationsgrad des Webshop-Systems erlaubt eine sekundenaktuelle Berücksichtigung der Warenbestände und Produktionsdaten, so dass dem Kunden im Augenblick der Bestellung eine genaue Lieferzeit mitgeteilt werden kann.

Erstmals kann damit ein Shop zu 100% aus der Warenwirtschaft heraus angesteuert werden. Ermöglicht wird die Anbindung durch "External Transaction Services" (ETS) von Uniorg. ETS sorgt für eine nahtlose Verbindung von Electronic-Commerce-Anwendungen mit dem SAP-System. Über ETS können Daten oder auch Abfragen unabhängig von Standort, Laufzeit und Verfügbarkeit des SAP-Systems eingegeben werden.

"Mit der Vorstellung unseres High-End-Produkts cappuccino m2 wird die Partnerschaft zwischen Uniorg und Beans weiter vertieft", erklärt Joachim Friedl, Vorstand der Beans AG. "Wir freuen uns besonders darüber, dass unsere Kunden über den Business Data Server, den wir mit cappuccino m2 ausliefern, jede beliebige Warenwirtschaft und alle Arten von Datenbanken problemlos anbinden können."

Die cappuccino-Produktlinie bietet E-Commerce-Software, die sowohl den schnellen und einfachen Einstieg in den E-Commerce ermöglicht als auch komplexe Lösungen bereithält. cappuccino ist vollständig in Java programmiert und als plattform- und datenbankunabhängige Applikation mit allen Features ausgestattet, die ein modernes Internet-Shop-System haben sollte: Warenkorbsystem, automatische Auftragsbestätigung, Hinterlegung der AGB, E-Mail-Funktion, Warnmechanismen, Kreditlimitvergabe, Kundenprofile usw..

Eine integrierte Fallback-Lösung sorgt dafür, dass Bestellungen auch dann weiterverarbeitet werden können, wenn das SAP-System gerade nicht aktiv ist. cappuccino kann an das Business Data Warehouse von SAP angebunden werden, so dass auch eine Weiterleitung von Web-Zugriffzahlen direkt ans SAP-System möglich ist. (ST)


FIRMENPROFIL:

Uniorg GmbH in Dortmund ist ein Systemhaus mit Unternehmensberatung für den SAP-Markt. Das Unternehmen integriert SAP mit Internet, Intranet, Extranet, E-Mail, Electronic Commerce und weiteren Anwendungspaketen für Vertrieb, Marketing und Kundendienst.
Das 1978 gegründete Unternehmen beschäftigt heute mehr als 60 Mitarbeiter, die Referenzliste umfasst neben Großkonzernen wie Viag und Karstadt auch zahlreiche Mittelständler und Energieversorgungsunternehmen.


KONTAKT:

Uniorg GmbH
"SAP und mehr"
Märkische Straße 239a
44141 Dortmund
Tel. 0231-94970
Fax 0231-9497199
E-Mail: uniorg@uniorg.de
Internet: www.uniorg.de