Wie aus einem Gespräch mit dem Geschäftsführer Stefan Tilke bekannt wurde, hat Uniriese.de - der online-Supermarkt GmbH am 4. Mai beim Amtsgericht Leipzig Insolvenzantrag gestellt.

Wie aus einem Gespräch mit dem Geschäftsführer Stefan Tilke bekannt wurde, hat Uniriese.de - der online-Supermarkt GmbH am 4. Mai beim Amtsgericht Leipzig Insolvenzantrag gestellt.

Entsprechende Meldungen wurden bereits von der "Leipziger Volkszeitung" und der Lokalredaktion Leipzig der "Bild" veröffentlicht.

Das Amtsgericht wird nun einen sogenannten Sequester bestellen, der sich ein Bild über die wirtschaftliche Lage des Unternehmens verschaffen wird. Anschließend wird entschieden, ob das Insolvenzverfahren eröffnet wird oder ob der Antrag mangels Masse abgelehnt wird. Im letzteren Falle würde das Unternehmen liquidiert.

Grund für die Einreichung des Insolvenzantrags war, dass der Hauptgesellschafter, ein sogenannter Business Angel, seine vertraglich zugesicherte Einlage nicht erbringen konnte. Da sich in der Kürze der Zeit kein anderer Gesellschafter finden ließ, war die GmbH zahlungsunfähig. "Es bleibt zu hoffen, dass jemand das Unternehmen aus der Insolvenzmasse herauskauft, dann könnten wir vom einen auf den anderen Tag weitermachen. Das ganze System funktioniert und eigentlich liefen die Geschäfte auch gut. Aber was will man machen, wenn ein Investor abspringt," sagt Tilke.

Diese Entwicklung trifft das Unternehmen in einer Phase, in der die deutschlandweite Expansion in zwei weiteren Regionen (Dresden und Mainz/Wiesbaden) in der Endphase und in anderen Städten wie z.B. Stuttgart in der Planungsphase befindlich war. Ziel des Unternehmens war es, sich als Serviceanbieter Nr.1 in Deutschland zu etablieren und mit den deutschlandweit verteilten, regionalen Online-Supermärkten ein großes Verbraucherpotential zu schaffen. (AP)


FIRMENPROFIL:

Uniriese.de versteht sich als Einkaufsmall für Deutschland. Am 24.07.2000 ging das Unternehmen online. Unter der Einkaufs-Plattform vereinigen sich neun regionale Händler, ein Kurierunternehmen, ein Call-Center, eine Werbeagentur und weitere Partner zu einer Einheit. Händlerauswahl, Service- und Qualitätsaspekte, Bestellannahme und Logistik wird vom Unternehmen selbst verantwortet. In der GmbH sind fünf Mitarbeiter beschäftigt, in den Partnerunternehmen weitere 35.


KONTAKT:

Uniriese.de - der online-Supermarkt GmbH
Erich-köhn-Straße 2
04177 Leipzig
Internet: www.uniriese.de