Der Onlineshopping-Club vente-privee.com will weiter expandieren und umwirbt die deutschen Markenhersteller. Dazu haben die Franzosen eine Dependance in Düsseldorf eröffnet.

Vente-privee.com, Pionier der Onlineshopping-Clubs, ist auch hier zu Lande auf der Überholspur: In Deutschland verzeichnete der eigenen Angaben zufolge weltweite Marktführer im vergangenen Jahr einen neuen Rekordnettoumsatz von 42 Millionen Euro und damit Plus von 100 Prozent im Vergleich zu 2008. "Mehr als 570.000 Mitglieder zählt vente-privee.com derzeit in der Bundesrepublik", sagte Firmengründer und CEO Jacques-Antoine Granjon zu derhandel.de. "Täglich kommen cirka 1.000 neue Mitglieder hinzu."

Als Distributionskanal für internationale Marken kooperiert vente-privee.com hierzulande derzeit mit 176 Partnermarken und hat 2009 zwei Millionen Produkte verkauft. 2010 strebt das Unternehmen einen Nettoumsatz von 82 Millionen Euro in Deutschland an - das entspricht einem Zuwachs von 95 Prozent.

Shopping-Club umwirbt deutsche Markenhersteller

Dieses ehrgeizige Ziel soll mit Hilfe neuer namhafter Hersteller auch und gerade aus Deutschland gelingen, die ihre Restanten über den Shopping-Club abverkaufen: Dazu baut vente-privee.com derzeit eine eigene Dependance in Düsseldorf auf.

Dass Expansionen sich lohnen, weiß vente-privee.com seit dem Markteinstieg in Deutschland und Spanien im Jahr 2006 sowie in Italien und England im Jahr 2008: "Der Anteil der vier großen europäischen Länder von fast 15 Prozent am Gesamtnettoumsatz - das entspricht 100 Millionen Euro - zeigt eine große Nachfrage der Marken, lokal sowie international", erläutert Granjon. "Sie nutzen vente-privee.com, um ihre Lagerbestände auf wertsteigernde und kreative Weise abzusetzen."

Über vente-privee.com

vente-privee.com wurde 2001 in Paris gegründet. Auf der Website des Onlineshopping-Clubs haben sich seitdem mehr als 9,7 Millionen Mitglieder in Europa registriert, davon seien 4,6 Millionen Käufer. Im Jahr 2009 hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit gut 1.200 Herstellern insgesamt 2.500 Verkäufe und 12,3 Millionen Pakete verschickt.

Das Unternehmen beschäftigt derzeit 1.250 Mitarbeiter, der Altersdurchschnitt liegt bei 31 Jahren. 2009 hat vente-privee.com 350 Arbeitsplätze neu geschaffen. Bis Ende 2010 sind 350 zusätzliche neue Stellen geplant.

In den Shopping-Aktionen verkaufen Markenhersteller aus Branchen wie Mode, Haushaltswaren, Accessoires, Kosmetik, High-Tech und Spielzeug ihre Restposten. Der Preisnachlass liegt zwischen 50 und 70 Prozent gegenüber dem üblichen Ladenpreis. Die Mitgliedschaft bei vente-privee.com ist für die Kunden kostenlos.