Mehr als die Hälfte der Kooperationen und Einkaufsverbände der mittelständischen Wirtschaft blickt nach einem guten Jahr 2011 auch optimistisch in das neue Jahr - zeigt eine gemeinsame Umfrage des ZGV gemeinsam mit Der Handel.

Trotz Schuldenkrise und gedämpften Konjunkturaussichten sehen sich die mittelständischen Kooperationen in Handel und Handwerk weiter auf Wachstumskurs. Zwar schwächte sich das kräftige Gesamtjahreswachstum 2011 im Schlussquartal leicht ab, dennoch rechnet mehr als die Hälfte der Unternehmen auch für 2012 mit steigenden Umsätzen.

Das zeigt die aktuelle Konjunkturumfrage vom Mittelstandsverband (ZGV), in dem die wichtigsten deutschen  Verbundgruppen organisiert sind, und dem Wirtschaftsmagazin Der Handel. Zum Jahreswechsel blicken die deutschen Kooperationen auf ein hoch erfolgreiches Geschäftsjahr 2011 zurück: 80 Prozent der deutschen Verbundgruppen haben das Jahr mit einem Umsatzplus abgeschlossen, 65 Prozent der Unternehmen konnten steigende Erträge realisieren.

Einzig im vierten Quartal verspürten die Unternehmen ein leichte Eintrübung: 67 Prozent konnten im Schlussquartal wachsende Umsätze realisieren, eine verbesserte Ertragslage meldeten noch 52 Prozent der Befragten.

Optimistischer Blick in das laufende Geschäftsjahr

Hinsichtlich der kommenden Geschäftsentwicklung zeigen sich die mittelständischen Kooperationen nun vorsichtig optimistisch: 56 Prozent der Unternehmen erwarten 2012 steigende Umsätze, nur 6 Prozent rechnen mit einem Umsatzrückgang.

Auch vor dem Hintergrund der Sorge vor steigenden Energie- und Rohstoffpreisen befürchten die Kooperationen gleichzeitig eine zunehmende Belastung der Ertragslage. 56 Prozent der Unternehmen erwarten stagnierende Erträge, nur 38 Prozent halten Ertragssteigerung im Jahr 2012 für wahrscheinlich.