In einer aktuellen Studie von Speedfacts haben erstmals mehr als die Hälfte der deutschen Internetnutzer (52,8%) angegeben, das Internet bereits zur Information über Versicherungen genutzt zu haben.

In einer aktuellen Studie von Speedfacts haben erstmals mehr als die Hälfte der deutschen Internetnutzer (52,8%) angegeben, das Internet bereits zur Information über Versicherungen genutzt zu haben. Die Frankfurter Marktforscher interviewten in ihrer Studie "Insurance Focus" 2.024 deutsche Internetnutzer zum Thema Versicherungen im Internet. Von den Befragten gaben 9,6% an, innerhalb der letzten zwölf Monate eine Versicherung über das Internet abgeschlossen zu haben, weitere 32,7% konnten sich dieses für die Zukunft vorstellen.

Wer seine Versicherungspolice im Internet oder per Telefon oder Fax abschließt, zeigt sich nach den Ergebnissen der Studie auch sonst recht selbständig in der Informationsbeschaffung: 64,3% dieser Gruppe haben sich vorab im Internet informiert, nur 14,3% bei einem Versicherungsvertreter und 8,9% in einer Zeitschrift. Die selbständige und unabhängige Information über das Internet führt offenbar auch zu einer hohen Wechselbereitschaft der Online-Kunden: 68,8% derer, die eine Versicherung online abgeschlossen haben, haben bei ihrem ersten im Internet vollzogenen Versicherungsabschluss den Anbieter gewechselt. Obwohl die persönliche Betreuung durch einen Makler oder Versicherungsvertreter beim Abschluss über das Internet in der Regel nicht in Anspruch genommen wird, zeigte sich mit 93,2% die große Mehrheit der Versicherungskunden mit dem Verlauf des Online Abschlusses zufrieden und 54,8% sogar sehr zufrieden. (ST)


KONTAKT:

Speedfacts GmbH
Rheinstrasse 16b
60325 Frankfurt
Tel. 069-74227600
Fax 069-74227611
Internet: www.speedfacts.com